Voraussetzungen

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Voraussetzungen zur HTD werden in der allgemeinen Literatur, insbesondere bei Zeitungsartikeln, häufig unterschlagen. Dabei stellen sie die Basis der HTD dar. Ohne die Erfüllung dieser grundlegenden Kriterien darf mit der klinischen Diagnostik zur HTD nicht begonnen werden.

In D/A/CH sind seit Jahrzehnten die Voraussetzungen zur HTD gleich. Sie umfassen:

Einzig in Deutschland gibt es seit 2015 die Forderung: keine therapeutische Hypothermie[Anm. 1]
Einzig in Österreich gibt es seit 2013 die Forderung: keine Hypokaliämie

Jede einzelne dieser Punkte kann die Hirnstammreflexe lähmen und dabei bei der klinischen Diagnostik Hirntod vortäuschen. Daher ist es wichtig, dass keiner dieser hier aufgezählten Punkte vorliegt.

Beispiel:

Im Jahr 2009 wurde die 41jährige Colleen S. Burns in eine New Yorker Klinik eingeliefert. Sie hatte eine Überdosis Beruhigungsmittel bzw. Drogen[Anm. 2] genommen. Es wurde an ihr trotz dieser Überdosis eine HTD durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass sie hirntot sei. Da eine Zustimmung zur Organspende vorlag, wurde sie bereits auf die Organentnahme vorbereitet, doch dann waren an Colleen S. Burns Lebenszeichen erkennbar. Die Organentnahme wurde nicht begonnen. Colleen S. Burns erwachte wieder ins Leben.
Die Überdosis hatte bei Colleen S. Burns sogar die Hirnstammreflexe gelähmt und damit Hirntod vorgetäuscht. Auch bestimmte Vergiftungen - insbesondere bei Nervengiften (z.B. das Gift des Kugelfisches) - können zu einer Lähmung der Hirnstammreflexe führen. Aus diesem Grunde ist es wichtig, die Voraussetzungen genau zu prüfen, bevor man mit der HTD beginnt.
Insgesamt sollen bei Colleen S. Burns in der Klinik vier Behandlungsfehler begangen worden sein. Daher kam es zu einem Gerichtsverfahren, das im September 2012 mit einer Geldstrafe von 22.000 Dollar - umgerechnet 17.000 Euro - für die Klinik endete.
Colleen S. Burns nahm sich 2011 das Leben.[1]

Test D 1997 D 2015 A 1997 A 2013 CH 1996 CH 2011
Voraussetzungen
keine Intoxikation ja ja ja ja ja ja
keine Relaxation ja ja ja ja ja ja
keine primäre Hypothermie ja ja ja ja ja ja
keine therapeutische Hypothermie ja
keine Hypokaliämie - - ja - -
kein metabolisches Koma ja ja ja ja ja ja
kein endokrines Koma ja ja ja ja - -
kein Schock ja ja ja ja ja ja

Anhang

Anmerkungen

  1. Diese Voraussetzung ist in Deutschland erst seit dem Jahr 2015. In Österreich und der Schweiz gehört dies nicht mit zu den Voraussetzungen.
  2. Hier sind sich die Zeitungsberichte nicht einig. Es scheint jedoch so gewesen zu sein, dass sie sich mit der Überdosis das Leben nehmen wollte. 16 Monate später erreichte sie dieses Ziel.

Einzelnachweise

  1. https://de.nachrichten.yahoo.com/-tote--erwacht-im-krankenhaus-zum-leben-084024615.html Zugriff allesamt am 12.8.2015.