IH

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

IH (Inhibiting-Hormone, Statine) sind Neurohormone, die in bestimmten Kerngebieten im Hypothalamus gebildet werden. Sie gelangen über ein spezielles Gefäßsystem, dem venösen Portalsystem, zum Hypophysenvorderlappen und hemmen hier die Bildung weiterer Hormone.

Einige Inhibiting-Hormone und ihre Wirkung:


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise