MIH

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

MIH (Melanotropin-Release-Inhibiting-Hormon, Melanostatin] ist ein Neuropeptid, bestehend aus drei Aminosäuren. Es wurde in den frühen 1960er Jahren entdeckt.

Der Name stammt aus dem ursprünglichen Versuch mit lebenden Ratten. Wurde das MIH Ratten injiziert, verhinderte es die Freisetzung von MSH (Melanotropin) aus der Hypophyse. MIH wurde aus dem Hypothalamus isoliert.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise