Katecholamin

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katecholamine (Catecholamine, Brenzcatechinamine) sind eine biologisch wichtige Stoffgruppe, die das Dopamin und seine Derivate umfasst. Die Bezeichnung ist ein Trivialname.

Die wichtigsten natürlichen Stoffe sind Dopamin, Noradrenalin und Adrenalin. Sie treten als Neurotransmitter im ZNS und vegetativen Nervensystem auf; Noradrenalin und Adrenalin sind zusätzlich Hormone. Alle drei werden auch als Arzneistoffe gebraucht. Therapeutisch wichtig sind ferner die künstlich hergestellten Katecholamine Isoprenalin, Dobutamin, Dopexamin und α-Methylnoradrenalin. Alle Katecholamine wirken über G-Protein-gekoppelte Rezeptoren, entweder durch Adrenozeptoren oder Dopamin-Rezeptoren.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise