Balken

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Balken (Corpus callosum, Commissura magna, Hirnbalken, Gehirnbalken) ist ein großes Kommissurensystem, das im Gehirn von Plazentatieren, einer Unterklasse der Säugetiere, quer zwischen den beiden Hemisphären des Großhirns verläuft und diese verbindet. Der Balken gehört zur Weißen Substanz des Endhirns und besteht beim Menschen aus rund 250 Mio. Nervenfasern.

Der Balken besteht aus rund 200 Mio. Nervenfasern.[1]

Zitate

"Werden die Millionen reentranter Fasern, die die beiden Hirnhälften miteinander verbinden, durchtrennt, geht diese Möglichkeit zu kurzfristigen Zusammenschlüssen verloren. Wir werten diese Befunde als unmittelbaren Beweis dafür, dass es im thalamokortikalen System zu Integration und rascher funktionaler Clusterbildung kommt und dass der Hauptmechanismus, durch den diese Integration erreicht wird, das Bestreben reenttranter Verbindungen ist."[2]


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. Gerald M. Edelman, Giulio Tononi: Gehirn und Geist. Wie aus Materie Bewusstsein entsteht. München 2002, 92.
  2. Gerald M. Edelman, Giulio Tononi: Gehirn und Geist. Wie aus Materie Bewusstsein entsteht. München 2002, 169.