Neurit

Aus Organspende-Wiki
Version vom 20. August 2017, 13:55 Uhr von Klaus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Neurit kann unterschiedlich verwendet werden, wobei in jedem Fall der efferente Zellfortsatz eines Neurons im Begriffsumfang enthalten ist.

Der zugrunde liegende Begriff Neurit fasst den einzigen Fortsatz eines Neurons, mit dem es eine Erregung vom Zellkörper fort (efferent) an ausgewählte Zellen weiterleiten kann, gleich ob dieser Nervenzellfortsatz in einer Umhüllung verläuft oder nicht. In der Umhüllung durch Gliazellen wird ein Neurit auch als Achsenzylinder oder Axon bezeichnet. Axon plus Gliahülle bilden gemeinsam eine Nervenfaser. Ein Axon wird myelinisiert genannt, wenn diese Hülle als Myelinscheide ausgebildet ist, so bei markhaltigen Nervenfasern. Da die allermeisten Neuriten im Verlauf von Glia umhüllt werden, können die Bezeichnungen Neurit und Axon nahezu synonym verwendet werden.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise