Dopplersonographie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organspende-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Weiterleitung nach Hirntoddiagnostik#Dopplersonographie erstellt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
#Weiterleitung [[Hirntoddiagnostik#Dopplersonographie]]
+
[http://de.wikipedia.org/wiki/Dopplersonographie#Doppler-Verfahren Dopplersonographie]] ist Sonographie an sich bewegenden Objekten, z.B. das fließende Blut. Beim [[http://de.wikipedia.org/wiki/Doppler-Effekt Doppler-Effekt]] ist die reflektierte Frequenz bei sich entfernenden Objekten geringer und bei zukommenden Objekten höher.<ref group="Anm.">Dies ist bei Autorennen deutlich hörbar: Fährt der Rennwagen auf einen zu, ist der Ton des Motors höher, fährt er von einem weg, ist der Ton des Motors niederer. - Bei sehr großen Geschwindigkeiten wird der Effekt so groß, dass er sogar Einfluss auf das Licht hat. So entdeckte [http://de.wikipedia.org/wiki/Vesto_Slipher Vesto Slipher] bei seinen ab 1912 durchgeführten Beobachtungen von Galaxien eine Rotverschiebung. [http://de.wikipedia.org/wiki/Edwin_Hubble Edwin Hubble] entdeckte im Jahre 1929 den Zusammenhang der Rotverschiebung und der Entfernung der Galaxien und führte dies auf eine Ausdehnung des Universums (kosmologische Expansion) zurück. Je weiter sich eine Galaxie von uns entfernt ist, desto große ist die Rotverschiebung. Dies wird "Hubble-Konstante" genannt.</ref>
 +
Mit der Dopplersonographie lassen sich fließende Flüssigkeiten nicht nur nachweisen, sondern auch die Geschwindigkeit ihres Flusses.
 +
 
 +
Hirntote mit [[primärer Hirnschädigung]] haben keine Durchblutung des Gehirns. Dadurch ist das Gehirn abgestorben. Dieses Nichtdurchblutung lässt sich mit der Dopplersonographie nachweisen.
 +
 
 +
Anwendung: Deutschland, Österreich und Schweiz.
 +
 
 +
Siehe: [[Hirntoddiagnostik#Dopplersonographie - D/A/CH]]
 +
 
 +
== Anhang ==
 +
=== Anmerkungen ===
 +
<references group="Anm." />
 +
 
 +
=== Einzelnachweise ===
 +
<references />

Version vom 19. April 2014, 17:14 Uhr

Dopplersonographie] ist Sonographie an sich bewegenden Objekten, z.B. das fließende Blut. Beim [Doppler-Effekt] ist die reflektierte Frequenz bei sich entfernenden Objekten geringer und bei zukommenden Objekten höher.[Anm. 1] Mit der Dopplersonographie lassen sich fließende Flüssigkeiten nicht nur nachweisen, sondern auch die Geschwindigkeit ihres Flusses.

Hirntote mit primärer Hirnschädigung haben keine Durchblutung des Gehirns. Dadurch ist das Gehirn abgestorben. Dieses Nichtdurchblutung lässt sich mit der Dopplersonographie nachweisen.

Anwendung: Deutschland, Österreich und Schweiz.

Siehe: Hirntoddiagnostik#Dopplersonographie - D/A/CH

Anhang

Anmerkungen

  1. Dies ist bei Autorennen deutlich hörbar: Fährt der Rennwagen auf einen zu, ist der Ton des Motors höher, fährt er von einem weg, ist der Ton des Motors niederer. - Bei sehr großen Geschwindigkeiten wird der Effekt so groß, dass er sogar Einfluss auf das Licht hat. So entdeckte Vesto Slipher bei seinen ab 1912 durchgeführten Beobachtungen von Galaxien eine Rotverschiebung. Edwin Hubble entdeckte im Jahre 1929 den Zusammenhang der Rotverschiebung und der Entfernung der Galaxien und führte dies auf eine Ausdehnung des Universums (kosmologische Expansion) zurück. Je weiter sich eine Galaxie von uns entfernt ist, desto große ist die Rotverschiebung. Dies wird "Hubble-Konstante" genannt.

Einzelnachweise