Statistik/Sprache II

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sprache der Gegner

Einige Menschen haben sich zum Thema Hirntod bzw. Organspende eine Sprache angeeignet, die sie sofort als Gegner der Hirntod-Definition bzw. der Organspende entlarvt. Hierzu einige Beispiele mit Quellenangaben:

Bezeichnungen für Organspender

lebende Leichen
"lebende Leichen" + Hirntote (292 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. ich habe in einem bericht gelesen, dass den lebenden leichen die organe ohne betäubung entnommen werden, ...
  2. Lebende Leichen? - Wir fragen: Ist da nun eine Leiche an der Maschine, oder ...
  3. "Lebende Leichen" - "tote Leichen" , ist das das neue Vokabular, mit dem sich Ärzte unterhalten??
  4. Hirntod erleiden. Seither gibt es „lebende Leichen“ mit einem durchaus funktionierenden Körper.
  5. ... ("Lebende Leichen"), können für Transplantationen verwendet werden.
  6. ... ("Lebende Leichen"), können für Transplantationen verwendet werden.
  7. ... ("Lebende Leichen"), können für Transplantationen verwendet werden.
  8. für ihre Karriere über lebende Leichen zu gehen.
  9. die genannten Patienten sind im Endeffekt nichts anderes als "lebende Leichen"
  10. Es sind sozusagen lebende Leichen auf Abruf!

"Lebende Leichen" ist ein Widerspruch in sich. Er bringt zum Ausdruck, dass der Hirntod als Tod des Menschen nicht verstanden wurde. Diese Menschen haben den funktionierenden Organismus im Blick und sehen den Hirntod als Tod des Menschen hierzu im Widerspruch.

untoten Toten
"untoten Toten" + Hirntote (10 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Seitdem gibt es jene lebenden Leichen, jene untoten Toten, derer die Medizin bedarf.
  2. Seitdem gibt es jene lebenden Leichen, jene untoten Toten, derer die Medizin bedarf.
  3. Seitdem gibt es jene lebenden Leichen, jene untoten Toten, derer die Medizin bedarf.
  4. Seitdem gibt es jene lebenden Leichen, jene untoten Toten, derer die Medizin bedarf.

"Untote Tote" ist ein Widerspruch in sich. (siehe oben)

Halbtote
Halbtote + Hirntote (4.290 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Halbtote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  2. Halbtote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  3. Sie wollen ja sicher nicht das ein "halbtoter ausgeschlachtet" wird, damit Sie selbst, ...
  4. Im Organspendeausweis ist nur von Tod die Rede, Halbtote werden ausgeschlachtet ...
  5. ... Halbtote auszuschalten und trotzdem Menschen helfen kann, die auf eine Spende warten.
  6. Das Zellaggregat Mensch muss eben optimal verwertet werden als ausgebrannter Mitarbeiter oder als halbtoter Organspender.
  7. das Szenario von mörderischen Ärzten aufgezeichnet, die halbtote Menschen ausweiden um deren Organe gewinnbringend zu verhökern ...
  8. dass der/die halbtote verunfallte ja auch ein soziales gewissen hatte ...
  9. Wenn eine Seele sich entschieden hat, diesen Körper, warum auch immer, zu verlassen, dann helfen auch die Organe von halbtoten Mitmenschen nicht wirklich."
  10. es werden halbtote Menschen unter entsetzlichen Qualen ausgeweidet ...
  11. So ist doch jedes halbtote Unfallopfer noch viel eher ein potentieller Organspender, oder?

"Halbtot" ist zwar ein gängiger Ausdruck, aber faktisch gibt es ihn nicht. Die Gegner von Hirntod und Organspende betonen selbst, dass bei einem Hirntoten nur 3% der Körpermasse tot ist. Halbtote gibt es so wenig, wie es keine Halbschwangere gibt. - Wie unten aufgezeigt wird, wurde im Dritten Reich der Begriff "Halbtote" für unproduktive Menschen verwendet. (siehe unten)

Dreivierteltote
Dreivierteltote + Hirntote (28 Zugriff am 15.2.2014)
  1. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  2. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  3. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  4. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  5. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  6. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  7. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  8. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  9. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  10. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  11. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  12. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  13. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  14. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  15. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber
  16. Dreivierteltote Organspender und hirntote Gesetzgeber

"Dreivierteltote" ist kein gängiger Ausdruck. Er hat seine Wurzel im Dritten Reich für unproduktive Menschen. Hier hat der "Honigmann" einen Artikel verfasst, auf den zahlreiche andere Menschen verweisen und verlinken. (siehe unten)

Viervierteltote
Viervierteltote + Hirntote (7 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  2. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  3. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  4. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  5. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  6. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  7. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.
  8. Man bastelte sich also eine Definition, als ob es Halb-, Dreiviertel- oder Viervierteltote geben würde.

Wie bei den "Dreivierteltoten" hat ein Verfasser die "Viervierteltote" kreiert und andere haben es übernommen. Auch "Vierviertelstote" hat seine Anlehnung in den Begriffen des Dritten Reiches:

In der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts sagte der Psychiater und Neurologe Alfred Hoche (1865-1943), es gäbe keinen Platz für "halbe, Viertels- und Achtelskräfte, für Defektmenschen, minderwertige Elemente, leere Menschenhülsen".[1]
Heute bezeichnen Gegnern der Hirntod-Definition bzw. der Organtransplantatin Hirntote als: Halbtote, Dreivierteltote, Viervierteltote und Defektmenschen. Die Ähnlichkeit ist auffallend.

geistig Tote
"geistig Tote" + Hirntote (28 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. In Wirklichkeit sind Menschen, die so denken, "geistig Tote", denn sie ...
  2. ... und in dieser Finsternis weilen unzählige geistig tote Seelen.
  3. Und wenn wir als geistig Tote diese Erde verlassen, ist die Tendenz groß, wieder Mensch werden zu wollen.

Aus den Jahren des NS-Regims:

  1. Sie nannten sie geistig Tote, leere Menschenhülsen, Ballastexistenzen,Defektmenschen u.ä.
  2. Hier tauchen die Begriffe „Ballastexistenzen“, „leere Menschenhülsen“, geistig Tote“ auf, die auf legalem Wege zu beseitigen man forderte.
  3. Tausende von “Ballastexistenzen”, “menschlichen Hülsen ohne Verstand”, “geistig Tote” ließen die Ärzte Heinrich Bunke aus Celle und Aquilin Ullrich aus Stuttgart ...

Vergleiche des NS-Regim mit der Organtransplantation

  1. Nützlich nach Hoche war es für die Bevölkerung, die dann "geistig Tote" oder "leere Menschenhülsen" nicht mehr ernähren und pflegen musste.

Zwar beziehen sich die meisten Formulierungen um "geistig Tote" auf die Zeit des NS-Regims, aber es gibt Personen, die vergleichen diese Euthanasie mit der Organtransplantation oder deren Gleichsetzung.

Spinalwesen
Spinalwesen (15 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. In der Fachliteratur nennt man diese sich bewegenden, hirntoten Komapatienten „Spinalwesen“.
  2. In der Fachliteratur nennt man diese sich bewegenden, hirntoten Komapatienten „Spinalwesen“.
  3. Die sogenannten Spinalwesen sind in meinen Augen Menschen mit einem intakten Rückenmark, die wahrnehmen und erleben.
  4. bei 3 von 4 "Hirntoten" sind Bewegungen der Arme ("Lazarus-Zeichen") und Beine (Schreitbewegungen) möglich ("Spinalwesen").
  5. bei 3 von 4 "Hirntoten" sind Bewegungen der Arme ("Lazarus-Zeichen") und Beine (Schreitbewegungen) möglich ("Spinalwesen").
  6. Der Fachbegriff für sich bewegende Hirntote: Spinalwesen!
  7. Der Fachbegriff für sich bewegende Hirntote: Spinalwesen!
  8. Der Fachbegriff für sich bewegende Hirntote: Spinalwesen!
  9. Der Fachbegriff für sich bewegende Hirntote: Spinalwesen!
  10. Der Fachbegriff für sich bewegende Hirntote: Spinalwesen!
  11. Der Fachbegriff für sich bewegende Hirntote: »Spinalwesen«!
  12. Die „primitiven“ Eigentätigkeiten sogenannter Spinalwesen sind ...
  13. Zum Spinalwesen gehören die Reflexe, ...
  14. Dies ist der Gedanke von einem Spinalwesen, wenn ich so sagen darf, ...
  15. Dies ist der Gedanke von einem Spinalwesen, wenn ich so sagen darf, ...

Hier wird versucht, "Hirntote" mit einem angeblichen Fachbegriff zu belegen: "Spinalwesen". Weder im Pschyrembel, dem klinischen Wörterbuch, noch sonst im Internet findet sich dieser Ausdruck. "Spinalwesen" ist eine Wortschöpfung der Gegner von Hirntod bzw. Organspende und wird nachweislich nur in diesen Kreisen verwendet.

Biomasse
Hirntote + Biomasse (37.000 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Warum schreib ich mir die Finger wund, wenn der gewöhnliche Zweibeiner hirntot mit tot gleichsetzt? Wenn der Biomasse der Zugang zur Wahrheit ...
  2. Wenn es sich beim Menschen eigentlich nur um "Biomasse" handelt, ...
  3. ... oder sie erkläre den hirntoten Menschen zur Biomasse.
  4. Wenn es sich beim Menschen eigentlich nur um "Biomasse" handelt, ...
  5. Natürlich ist dieses ruhige Verhalten der Biomasse nicht dem “Zufall” geschuldet!
  6. Wenn du tot bist ist dein Körper nur noch Biomasse ohne Nutzen ...
  7. Wenn du tot bist ist dein Körper nur noch Biomasse ohne Nutzen ...
  8. ... wenn es doch eigentlich nur um »Biomasse« geht.
  9. ... für die Pharma-Unternehmen, denn durch die Nebenwirkung “Hirntot” bei der Biomasse führt dies ...
  10. Wer in der Rechtgüterabwägung lebensunfähige Biomasse über die ...
  11. Da der Mensch im Sinne der Religion des dogmatischen Materialismus ... nur Matsch ist, seelenlose Biomasse, spricht auch nichts dagegen, diese Biomasse nach Belieben auszuschlachten.
  12. Wenn es sich beim Menschen eigentlich nur um »Biomasse« handelt, wäre die Grundannahme, ...
Ersatzteillager
Hirntote + Ersatzteillager (70.000 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Ersatzteillager Mensch
  2. Ersatzteillager Mensch
  3. Der Mensch - Rohstoff oder Ersatzteillager?
  4. Dient der hirntote Mensch nur noch als Ersatzteillager für andere, die ...
  5. Ohne das Gehirn sei, so die Befürworter des Hirntodes, der Körper nicht mehr ein funktionierender Organismus, sondern nur noch ein Konglomerat von Organen, das man dann durchaus als Ersatzteillager gebrauchen könne.
  6. Das Ebenbild Gottes wird zum Ersatzteillager degradiert ...
  7. Der zukünftige Hirntote ist ein wandelndes Ersatzteillager, ...
  8. ... und sie nur noch als Ersatzteillager gelten, gleichgültig was ihnen auf dem Weg in den Tod widerfährt.
  9. Dazu gehört: Hirntote schlachten, Babys als Ersatzteillager für die besseren Herrschaften zur Verfügung stellen, ...
Ganzkörperlagerstätte
Hirntote + "Ganzkörper-Lagerstätten" (6 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. Diese „Leichen“ werden aber auch als „Ganzkörper-Lagerstätten“, ...
  2. Diese „Leichen“ werden aber auch als „Ganzkörper-Lagerstätten“, ...
  3. Diese „Leichen“ werden aber auch als „Ganzkörper-Lagerstätten“, ...
  4. Diese „Leichen“ werden aber auch als „Ganzkörper-Lagerstätten“, ...
  5. Diese „Leichen“ werden aber auch als „Ganzkörper-Lagerstätten“, ...

Diese „Leichen“ werden aber auch als „Ganzkörper-Lagerstätten“, ...]

  1. http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/report/bkrb0013.html Sprachgebrauch der Pflegekräfte: " Ganzkörper-Lagerstätten", "natürlicher Brutkasten" ...]
Organlager
Hirntote + Organlager (43 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. ... Vortrag von Roberto Rotondo, der selbst auf Intensivstation sogenannte "Hirntote", gehalten als Organlager, betreut hatte.
  2. Die Züchtung von Hirntoten als Organlager würde übrigens auch weitreichende gesellschaftliche Veränderungen mit sich führen, ...
  3. Nun standen der Transplantationsmedizin in jeder Intensivstation ausreichend „Organlager“ zur Verfügung.
  4. Warum sind denn Menschen als Organlager und -quelle soviel wertvoller, als z.B. als Arbeitskraft?
  5. Man denkt hier wohl, dass man eine ANRECHT auf die Organe jener Menschen hat, die durch eines UMSTRITTENEN Todesbegriffes (sog. "Hirntod") für Organlager erklärt worden sind.
  6. ... dann will ich nicht unnötig länger am Leben gehalten werden wie ein Organlager.
  7. ... ab wann man den Spender als Patienten aufgeben und nur noch als Organlager behandeln darf.
  8. So werden Spenderkörper zu "Organlagern
  9. niemals das Menschliche zu vergessen und den Spender auch als Menschen, und nicht nur als Organlager zu sehen.
  10. Ich hab das mit meiner Familie lange besprochen und dann angegeben, dass im Falle das Falles meine Partner entscheiden soll. Ist so am besten, da man dann noch umschwenken kann und die Ärzte einen nicht gleich als "lebendes" Organlager sehen.
Organcontainer
Hirntote + Organcontainer (9 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. ... nur noch ein Organcontainer ist, dessen Ersatzteile von Interesse sind?
  2. Die Übrigen seien nur als Organspender oder Organcontainer interessant.
  3. Man diskutiert in wissenschaftlichen Zirkeln und auch ganz öffentlich, z. B. in der Bioethik-Konvention darüber, die jährlich „anfallenden“ ca. 40.000 Wachkomapatienten als Organcontainer zu nutzen.
  4. ... ca. 40.000 Wachkoma-Patienten als Organcontainer zu nutzen.
  5. ... ca. 40.000 Wachkoma-Patienten als sog. „Organcontainer“ zu nutzen.
  6. ... ca. 40.000 Wachkoma-Patienten als sog. „Organcontainer“ zu nutzen.
  7. ... führt dieser Mangel dazu, dass Transplantationsabteilungen jedes Verkehrsunfallsopfer als potenziellen Organcontainer betrachten.
  8. Vielleicht kommt der Tag, wo jeder sich sein Spenderschwein und seinen Pavian als Organcontainer halten wird.
Organdepot
Hirntote + Organdepot (7 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. Menschliche Organdepots
  2. Menschliche Organdepots
  3. ein solcher Mensch werde "ausgeschlachtet", diene als boßes "Organdepot.
  4. Dann ist der frisch für "hirntot" erklärte plötzlich nur noch ein Organdepot, dessen einziger Zweck die Ausbeutung ist.
  5. Auf der anderen Seite besteht die Sorge, vorschnell für tot erklärt zu werden, um als „Ersatzteillager“ oder „Organdepot“ missbraucht zu werden.
  6. Therapierte und mobile Organdepots, ...
  7. Die Geschichte eines jungen Mannes, der als lebendes Organdepot einer skrupellosen Organmafia ausgeliefert ist, ...
  8. Sich als lebendes Organdepot für den Fall schon jetzt meistbietend verkaufen, ...
Parasit der Gesellschaft
Hirntote + "Parasit der Gesellschaft" (10 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  2. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  3. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  4. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  5. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  6. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  7. Ist der Kranke ein Parasit der Gesellschaft?
  8. Der Kranke ist ein Parasit der Gesellschaft.

Friedrich Nietzsche (1844-1900) bezeichnete in seiner "Moral für Ärzte" den Kranken als "Parasit der Gesellschaft". Das NS-Regime griff dies bereitwillig auf und ermordete Tausende Kranke. Im Zusammenhang mit Hirntod und Organspende lebt dieser Terminus wieder auf.

menschliches Gemüse
Hirntote + "menschliches Gemüse" (441 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. doch wie ist es, wenn er "nur noch dahinvegetiert" oder wenn es sich bei ihm um "menschliches Gemüse" handelt?
  2. war doch auch Terry Schiavo in Politik, Medien und Öffentlichkeit als "human vegetable" (menschliches Gemüse) bezeichnet worden.
  3. Menschliches Gemüse – reif zum Schlachten?
  4. Menschliches Gemüse – reif zum Schlachten?
  5. Menschliches Gemüse – reif zum Schlachten?
  6. Menschliches Gemüse – reif zum Schlachten?
  7. Menschliches Gemüse – reif zum Schlachten?
  8. Menschliches Gemüse – reif zum Schlachten?
  9. Manche Transplantationsmediziner nennen den zu explantierenden lebenden Körper eines "Hirntoten" zynisch "human vegetable" (menschliches Gemüse)
  10. Ein Mensch ohne Bewusstsein gilt nun nicht mehr als Mensch, sondern als eine Art menschliches Gemüse, das nur noch vegetiert.
  11. ... eines "Hirntoten" zynisch "human vegetable" (menschliches Gemüse)
  12. Ein Hirntoter ist menschliches Gemüse, dass mithilfe von intensivmedizinischen Maßnahmen und "Backup-Systemen" des ZNS noch überleben kann.

Terry Schiavo war keine Hirntote, sondern eine komatöse Patientin. Bei ihr ging es um die Frage, ob die Therapie weitergeführt wird. Diese Diskussion wurde öffentlich und mit großen Emotionen geführt. Dabei wurde Terry Schiavo auch als "human vegetable" bezeichnet. Dies wurde von einigen Deutschen als "menschliches Gemüse" übersetzt. Dem Sinn nach korrekter übersetzt müsste es jedoch heißen "dahinvegetierender Mensch" (siehe: http://www.dict.cc/?s=human+vegetable). Wenn man es (in polemisierender Weise?) wörtlich übersetzt, dann kommt man zum "menschlichen Gemüse". - Als Gegenbeispiele lässt sich dieses aufführen:
My English is under all pig (Mein Englisch ist unter aller Sau); My dear Mister singing-club (Mein lieber Herr Gesangsverein); Slow going is all truck's beginning (Müßiggang ist aller Laster Anfang); I'm heavy on wire (ich bin schwer auf draht)und together-hang-less (zusammenhanglos). - Dies geht auch mit Orten:
Ash-monkey-castle (Aschaffenburg), A-work-castle (Aschaffenburg), Bathroom-rich-echo (Bad Reichenhall), Spice-castle (Würzburg), und To-Sitdown-home (Hockenheim).

natürlicher Brutkasten
Hirntote + "natürlicher Brutkasten" (für schwangere Hirntote) (4 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Marion Ploch war nicht mehr und nicht weniger als ein lebensnotwendiger natürlicher > Brutkasten ...
  2. Marion Ploch war nicht mehr und nicht weniger als ein lebensnotwendiger natürlicher 'Brutkasten' ...
  3. Marion Ploch war nicht mehr und nicht weniger als ein lebensnotwendiger natürlicher 'Brutkasten' für das heranreifende Kind
  4. Während die einen von einem "Sieg des Lebens" sprechen, kritisieren andere, die Mutter sei wie ein "natürlicher Brutkasten"
  5. Der Zugriff, um nicht zu sagen Raubgriff, auf diese Menschen bzw. ihre Organe, die Objekte der transplantationsmedizinischen Begierden, spiegelt sich noch deutlicher im Sprachgebrauch der Pflegekräfte: "Ganzkörper-Lagerstätten", "natürlicher Brutkasten" (in Hinsicht auf eine als "hirntot" geltende schwangere Frau), "menschliches Gemüse" und dergleichen mehr.
  6. Der Hirntote, künstlich ... als ein lebensnotwendiger natürlicher ,Brutkasten< für das heranreifende Kind.
  7. Im vor einigen Seiten geposteten Video des Ex-Krankenpflegers wurden als Begriffe, die im medizinischen Bereich verwendet werden, bspw. "human vegetables" für Spender, "natürlicher Brutkasten" für hirntote Schwangere, Entnehmen der Organe: to harvest = "ernten" usf.. genannt.
Recyclinggut
Hirntote + Recyclinggut (426 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Zerlegt in Einzelteile war er dann über Europa verteilt worden. Er war zum Recyclinggut geworden.
  2. erlegt in Einzelteile wurde er dann über Europa verteilt und verkam zum Recyclinggut.
  3. Er war zum Recyclinggut geworden.
  4. Er war zum Recyclinggut geworden.
  5. Er war zum Recyclinggut geworden.
  6. Er war zum Recyclinggut geworden.
  7. Er war zum Recyclinggut geworden.
  8. Er war zum Recyclinggut geworden.
  9. Er war zum Recyclinggut geworden.
  10. Er war zum Recyclinggut geworden.
  11. Er war zum Recyclinggut geworden.
  12. Er war zum Recyclinggut geworden.
  13. Er war zum Recyclinggut geworden.
  14. Immer mehr Wissenschafter halten indes Konzepte wie den „Hirntod“ und das dahinterstehende Bild des Menschen als Recyclinggut für einen Irrweg.
  15. Die Schöpfung Gottes ist zum Recyclinggut degradiert
  16. ... war ein Mensch, ein Individuum, keine Sache und erst recht kein Recyclinggut.

Baldur R. Ebertin nennt für diese Wortschöpfung "Zerlegt in Einzelteile war er dann über Europa verteilt worden. Er war zum Recyclinggut geworden" Renate Greinert, Organspende – nie wieder.
Google kannte am 15.2.2014 über 1.200 Fundstellen mit dem Wortlaut "Er war zum Recyclinggut geworden". Das ist der Nachhall einer Mutter, deren Sohn Christian im Jahre 1985 von einer Autofahrerin angefahren wurde, vom Fahrrad stürzte und ein Schädelhirntrauma erlitt. Dies führte schließlich zum Hirntod. Die Eltern stimmten der Organentnahme zu. Hernach ließ sich Renate Greinert den Leichnam ihres Sohnes zeigen. Der Anblick des Körpers mit offener Wunde traumatisierte sie schwer.

Recyclingobjekt
Hirntote + Recyclingobjekt (26 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. ... auf den Körper des Menschen hat diesen zum modernen Recyclingobjekt gemacht.
  2. ... wenn sie begreifen, dass ihr Angehöriger zum Recyclingobjekt geworden ist.
  3. Der Mensch ist nicht mehr in seiner Ganzheit und Individualität gefragt, sondern als Recyclingobjekt, als Lieferant von Ware, die er zu Leb- oder Sterbenszeit abgibt.
  4. ... sondern als Recyclingobjekt, als Lieferant von Ware, die er zu Leb- oder Sterbenszeit abgibt.
  5. Der Mensch ist zum Recyclingobjekt geworden.
  6. Die Transplantationsmedizin degradiert den »Spender« zum Recyclingobjekt, den Empfänger zum »Legomännchen«, umbau- und einbaufähig.

Auch hier dürfte Renate Greinert, wie schon bei "Recyclinggut", die Wortschöpferin gewesen sein. (siehe oben)

Schlachtvieh
Hirntote + Schlachtvieh (945 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Systemvollendet - Schlachtvieh Mensch
  2. Systemvollendet - Schlachtvieh Mensch
  3. Jeder Spender ist potenzielles Schlachtvieh.
  4. Jeder Spender ist potenzielles Schlachtvieh.
  5. Jeder Spender ist potenzielles Schlachtvieh.

Jeder Spender ist potenzielles Schlachtvieh.] Jeder Spender ist potenzielles Schlachtvieh.]

  1. Demnach soll das Gesetz so geändert werden, dass das Schlachtvieh - jeder Bürger ...
  2. Demnach soll das Gesetz so geändert werden, dass das Schlachtvieh - jeder Bürger ...
  3. Demnach soll das Gesetz so geändert werden, dass das Schlachtvieh - jeder Bürger ...
  4. Demnach soll das Gesetz so geändert werden, dass das Schlachtvieh - jeder Bürger ...
  5. ... dass ich keine Organspenderin sein und wie Schlachtvieh ausgeweidet werden möchte.
  6. Es sollte jeder, wirklich jeder, für sich entscheiden und schriftlich niederlegen, ob er sich als Schlachtvieh zur Verfügung stellen will oder nicht.
  7. ... unter dem Mantel der moralischen Pflicht jetzt wie Schlachtvieh behandeln.
  8. Haschen nach Wind, denn geschlachtet wird trotzdem! Dem kann sich das Schlachtvieh nicht entziehen, ...
  9. ... nach dem Motto leben wollen: zuerst Stimmvieh, dann Zahlvieh, danach Schlachtvieh!
  10. In Anlehnung an das ´Wahlvieh´ könnte man auch das Wort vom ´Schlachtvieh´ gebrauchen, ...
  11. Er ist im Grunde damit einverstanden, dass man ihn zum Schlachtvieh degradiert.
  12. ... bis die Person wirklich tot ist, um sie wie Schlachtvieh auszuweiden!
  13. Nichtleistungsträger sind eben Schlachtvieh.
  14. Manche haben ja auch Bedenken, das die Ärtzte einen dann als Schlachtvieh betrachten.

Bezeichnungen für Organempfänger

Auch Organempfänger erhalten von den Gegnern des Hirntods bzw. der Organspende eigene Bezeichnungen. Einige von ihnen seien hier aufgeführt:

Hirntote + Legeomännchen (31 = Zugriff am 15.2.2014.)
  1. Die Transplantationsmedizin degradiert den »Spender« zum Recyclingobjekt, den Empfänger zum »Legomännchen«, umbau- und einbaufähig.

Im Zusammenhang von Hirntod und Organspende gab es nur diese eine Stelle, den Organempfänger zum "Legomännchen" machte. Es stammt aus dem Buch "Unversehrt sterben!", von Renate Greinert.

Bezeichnungen für Ärzte

Es sind im Internet verschiedene Bezeichnungen für die Ärzte zu finden, die Organtransplantationen durchführen. Hierzu eine kleine Auswahl:

Metzger
Hirntote + Organentnahme + Metzger (2.140 = Zugriff am 15.2.2014)
  1. Der Hirntote, der homo sapiens, bleibt ruhig und vertraut seinem Metzger!
  2. Der Hirntote, der homo sapiens, bleibt ruhig und vertraut seinem Metzger!
  3. Der Metzger kennt die Seele nicht, er kennt auch nicht ...
  4. ... die Metzger können doch nicht ewig warten! Organentnahme erst nach dem Hirntod, sonst ist ja jeder der mal nen Infarkt hat schon reif für die Schlachtbank.
  5. Der Metzger kennt die Seele nicht, er kennt auch nicht ...
  6. Manchmal werden sie angeschnallt, da sie unwillkürliche Abwehrreaktionen gegen ihren Metzger vollführen.
  7. Oma einpacken und nach Holland zum Metzger fahren, für das Kassler kassieren und in Deutschland die dicke Erbschaft einstreichen.
  8. Ich werde auf jeden Fall lieber sterben,als mir von so einem Metzger ein Organ verpflanzen lassen ...
  9. Ich werde auf jeden Fall lieber sterben,als mir von so einem Metzger ein Organ verpflanzen lassen ...
  10. Ich werde auf jeden Fall lieber sterben,als mir von so einem Metzger ein Organ verpflanzen lassen ...
  11. ch werde auf jeden Fall lieber sterben,als mir von so einem Metzger ein Organ verpflanzen lassen ...
  12. wann ein Mensch tatsächlich unumkehrbar tot ist, bleibt diese ganze Metzgerei an Menschen ein Spiel in der dilettantischen Art nach Frankenstein.
  13. der wirtschaftliche Schaden durch den "Transplantations-Skandal" muss für die Pharmas und die Metzger in weißen Kitteln enorm sein, denn ...
  14. Auf die Organ-Metzger geht er besser gar nicht erst ein.
  15. Aber Dein Herz, Deine Leber, Nieren, Augen usw. alles, was die Humanmetzger meinen gebrauchen zu können, ...
  16. Sie wissen, ihr Kind war Organspender und noch bevor sie am örtlichen Krankenhaus erscheinen können, entnimmt ein Metzger dessen Organe.
  17. ... allein in Deutschland auf die „Metzgermeisterindustrie“ der Schul“medizin“ der Ersatzteil Ein- und Ausfüger warten.

Es ist absolut verwerflich, einen ganze Berufsstand derart zu verunglimpfen, der mit seinem Handeln einerseits das tut, wozu der Hirntote bzw. sein gesetzlicher Vertreter zugestimmt hat, um damit andererseits Leben zu retten.

Bezeichnung der Organentnahme

Im Internet finden sich aus den Reihen der Gegner von Hirntod bzw. Organspende verschiedene verwerfliche Begriffe für die Organentnahme.

Blutbad
hirntod + Organentnahme + Blutbad (9.110 = Zugriff am 29.10.15)
  1. Mandat für Blutbad
  2. Eine Organentnahme ist immer ein Blutbad, denn es werden die Organe aus laufendem Kreislauf entnommen ...
  3. Gerhard Schröder ... Joschka Fischer ... Beide haben ein Blutbad in der Unterschicht angerichtet
  4. Mandat für Blutbad? Schluss damit!
  5. doch dieses Blutbad muss für einen halbwegs empathischen Menschen psychische Folter sein
  6. Und hinterher -nach dem Blutbad-- tja- da läßt man einen dann tatsächlich sterben
Kannibalismus
Organentnahme + Kannibalismus (2.810 = Zugriff am 31.10.2015)
  1. Organspenden – moderner Kannibalismus?[Anm. 1]
  2. Organentnahme ist moderner Kannibalismus
  3. Zwischen Nächstenliebe und Kannibalismus
  4. Organspenden – moderner Kannibalismus?
  5. Der moderne Kannibalismus und Kryptokannibalismus
  6. KANNIBALEN AM LEICHNAM?
  7. Kannibalismus: siehe Trophäen
  8. Organspende - der moderne Kannibalismus
  9. ... berührt empfindlich das Kannibalismustabu. (Anna Bergmann)
  10. Wir befinden uns durch die Transplantationsmedizin im modernen Kannibalismus.
  11. wofür bereits der Begriff „postzivilisatorischer* Kannibalismus
  12. China: Kommunismus als Kannibalismus
  13. Kannibalismus: medizinische Normalität
  14. Wir befinden uns durch die Transplantationsmedizin im modernen Kannibalismus
  15. ... amerikanischen Fachzeitschrift Annals of Internal Medicine den Ausdruck „Kannibalismus“
  16. Wir befinden uns durch die Transplantationsmedizin im modernen Kannibalismus!
  17. 62 Zwischen Nächstenliebe und Kannibalismus
  18. Renate Greinert, verurteilen die Organentnahme als modernen Kannibalismus. #
  19. ... als liturgische Überhöhung des kannibalischen Tabus ...
  20. ... in jeder anderen Kultur herrschende Kannibalismustabu ...
  21. Organentnahme ist moderner Kannibalismus.
  22. Tiefenpsychologische Perspektive des Kannibalismus'
  23. ... letztlich ist die Einverleibung Organe anderer moderner Kannibalismus.
  24. ... eine Organtransplantation als kannibalischen Akt bezeichnen.
  25. ... um dann kannibalistisch ausgeschlachtet zu werden ...
  26. Moderner Kannibalismus #
  27. Wir befinden uns durch die Transplantationsmedizin im modernen Kannibalismus.
  28. Wir befinden uns durch die Transplantationsmedizin im modernen Kannibalismus.
kannibalistisch
Organentname + kannibalistisch (2.520 = Zugriff am 31.10.2015)
  1. Ärzte und andere ließen sich manche, im Grunde kannibalistische Tatsachen
  2. im Grunde kannibalistische Tatsachen im Schafspelz des Fortschritts
  3. Außerdem dienen Organteile vielen multiplen Tätern ... kannibalistischen Zwecken.
  4. "wird auch in der Kulturwissenschaft als 'kannibalistische Medizin' bezeichnet.
  5. um dann kannibalistisch ausgeschlachtet zu werden
  6. ... Männer mit kannibalistischen Tendenzen ...
  7. Darf der Spender kannibalistisch wiederverwertet werden
  8. wird auch in der Kulturwissenschaft als 'kannibalistische Medizin' bezeichnet
  9. ethisch verwirrten „kryptokannibalistischen Normalität“
  10. Hat die technische Vision eines Transfers von ‚Leben‘ so besehen kannibalistische Züge?
  11. die aus der kannibalistischen Medizin stammen.
Organernte
Schlachtfest
Hirntote + Schlachtfest (727 = Zugriff am 31.10.2015)
  1. Schlachtfest Organspenden
  2. Schlachtfest Organspenden: Sind Hirntote tot?
  3. ... er mit seinem Schlachtfest anrichtet.
  4. Schlachtfest Organspenden
  5. Schlachtfest Organspenden
  6. ... ein derartiges Schlachtfest handelt
  7. Das Herzzentrum in Berlin unterstützt seit 2010 die Aufforderung zum Schlachtfest!
  8. Da der Schulmediziner nur in der Lage ist Gehirnströme zu messen, kann er natürlich nicht verstehen, was er mit seinem Schlachtfest anrichtet
  9. ... Problematik des Hirntodes wissen, sind an diesem Schlachtfest beteiligt!
  10. Mit Deinem Begriff machst Du es vor Dir selbst und anderen zum Schlachtfest.
ausschlachten
hirntote + ausschlachten (5.720 = Zugriff am 7.11.2015)
  1. wenn man solches „Gemüse“ zwecks Organentnahme ausschlachten möchte
  2. Das Ausschlachten, das Fell über die Ohren ziehen, ist wohl mit dem Fegefeuer gleichzusetzen
  3. Was in der Transplantation ... geschieht ist ein Ausschlachten.
  4. Die Lüge vom Hirn'tod’: Freibrief zum Ausschlachten
  5. der tote Mensch hat eine Würde, die beim Ausschlachten von Organen massiv verletzt wird
  6. wenn man solches „Gemüse“ zwecks Organentnahme ausschlachten möchte
  7. . Um deshalb die "Spender" beim Ausschlachten ruhig zu stellen
  8. möglichst viel aus dem Körper des Sterbenden ausschlachten und weiterverkaufen.
  9. Wir fordern Sie hiermit auf, sich gegen das Ausschlachten von Sterbenden auszusprechen
  10. die uns hinterher wie das Ausschlachten eines Autowracks erschien.
  11. In Wirklichkeit wird der Tod durch das Ausschlachten des Menschen
  12. Lizenz zum Ausschlachten, geschlampt, manipuliert und betrogen
ausgeschlachtet
Hirntote + ausgeschlachtet (7.240 = Zugriff am 7.11.2015)
  1. Organspende: Bei lebendigem Leibe ausgeschlachtet?
  2. und ausgeschlachtet werden sie zurückgebracht
  3. aber noch lebende Organspender regelrecht ausgeschlachtet
  4. Zum Zwecke der Transplantation von Organen werden lebende (!!!!!!!) Menschen ausgeschlachtet
  5. Warum sollen Angehörige die ausgeschlachtete leblose körperliche Hülle nicht mehr sehen?
  6. Die "Spender" werden ausgeschlachtet
  7. Lebendig ausgeschlachtet! Schützt eure Kinder!
  8. Nach der Entnahme ist der Körper ausgeschlachtet und teils verstümmelt, niemand kontrolliert, ob nicht mehr Organe, Knorpel und Gewebe entnommen wurden
  9. sie werden regelrecht ausgeschlachtet. Haut, Knochen, Knorpel, Sehnen
  10. bis mein Körper ausgeschlachtet wird
  11. “Ausgeschlachtet” lag der Leichnam dann bei der Beerdigung vor ihnen.
  12. daß der hirntote Patient tot ist und somit ausgeschlachtet werden darf.
  13. ohne Betäubung und ohne Schmerzmittel ausgeweidet und ausgeschlachtet
  14. Wie hirntot muss ein Mensch sein, um zur Organentnahme ausgeschlachtet zu werden?
ausweiden
hirntote + ausweiden (2.230 = Zugriff am 7.11.2015)
  1. „der Vergleich zum Ausweiden drängt sich auf"
  2. Ich will nicht Schuld am Ausweiden eines lebendigen Menschen sein
  3. auf Grundlage des sogenannten Hirntod-Konzeptes das legale Ausweiden von Menschen betrieben wird
  4. können Transplantationsmediziner Sie später nach Belieben ausweiden
  5. komme die Entnahme der wiederverwertbaren Organe und Körperteile oft einem Ausweiden gleich
  6. Ich lasse mich nicht post mortem für jedermann ausweiden!
  7. denn in Vollnarkose kann man auch nicht "Hirntote" ausweiden, ohne dass sie Schmerzen spüren
  8. brutal in ihrem Sterbeprozeß anhalten und ausweiden
  9. entsetzlich finde ich die Vorstellung vom Ausweiden
  10. mich nach Hirntodfeststellung von Medizinern ausweiden zu lassen
  11. das "baldige" Ausweiden des Körpers für Organe
  12. Sich töten und ausweiden lassen? Niemals!
  13. Das Ausweiden eines sterbenden Körpers dürfte eine extrem traumatische Erfahrung für das sein
ausgeweidet
hirntote + ausgeweidet (2.430 = Zugriff am 7.11.2015)
  1. von der Kehle bis zum Schambein ausgeweidet
  2. vielleicht doch bei vollem Schmerzempfinden aufgeschnitten und ausgeweidet, sprich getötet zu werden
  3. Werden Organspender regelrecht ausgeweidet?
  4. dass dem Patienten, dem die Organe ausgeweidet werden
  5. Wer aber propagiert, daß alle Organspender "ausgeweidet" werden
  6. unter dem Deckmantel der Spende „warme, rosige Körper ausgeweidet“
  7. bei lebendigem Leib ausgeweidet wird
  8. Menschen weiterhin im Keller der Krankenhäuser "ausgeweidet"
  9. Darin liegt eine ausgeweidete Hülle
  10. weil viele Menschen eben doch schlechte Gefühle dabei haben, ausgeweidet
  11. Die noch lebenden Menschen werden auf grausamste Weise ausgeweidet
  12. Viele Körpermechanismen funktionieren noch und manche werde werden noch lebend ausgeweidet

Anhang

Anmerkungen

  1. Der Untertitel von "Zeiten*Schrift" lautet: "Das Magazin für mehr Qualität und Wahrheit im Leben".

Einzelnachweise

  1. http://www.mxks.de/files/other/GenSozDarwKop.html Zugriff am 15.2.2014.