Protein

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Protein (Eiweiß) ist ein biologisches Makromolekül, das aus Aminosäuren durch Peptidbindungen aufgebaut ist. Proteine finden sich in allen Zellen und machen zumeist mehr als 50% ihres Trockengewichts aus. Sie verleihen nicht nur Struktur, sondern tragen als "molekulare Maschinen" wesentliche Funktionen, indem sie Zellbewegungen ermöglichen, Metabolite transportieren, Ionen pumpen, chemische Reaktionen katalysieren und Signalstoffe erkennen können. Überwiegend aus Proteinen bestehen Muskeln, Herz, Gehirn, Haut und Haare.

Die Gesamtheit aller Proteine in einem Lebewesen, einem Gewebe, einer Zelle oder einem Zellkompartiment, unter exakt definierten Bedingungen und zu einem bestimmten Zeitpunkt, wird als Proteom bezeichnet.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise