Phänomen-Ebene: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Auf der Phänomen-Ebene sind Hirntote Lebende. Doch der Hirntod ist ein unsichtbarer Tod. Nur die HTD bringt ihn ans Licht. Daher ist er für viele Mensche…“)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
Auf der Phänomen-Ebene wäre [[Anna Bågenholm]] tot, denn sie war blass, ihr Körper war über eine Stunde nicht durchblutet, sie hatte eine Körpertemperatur (Kerntemperatur) von 14,4°C, sie hat sich seit über einer Stunde nicht mehr bewegt, alles auf der Phänomen-Ebene beschriebene eindeutige Todeszeichen, doch Anna Bågenholm war nicht tot, sondern hat diesen Zustand überlebt und arbeitete hernach wieder als Ärztin.  
 
Auf der Phänomen-Ebene wäre [[Anna Bågenholm]] tot, denn sie war blass, ihr Körper war über eine Stunde nicht durchblutet, sie hatte eine Körpertemperatur (Kerntemperatur) von 14,4°C, sie hat sich seit über einer Stunde nicht mehr bewegt, alles auf der Phänomen-Ebene beschriebene eindeutige Todeszeichen, doch Anna Bågenholm war nicht tot, sondern hat diesen Zustand überlebt und arbeitete hernach wieder als Ärztin.  
  
 +
Siehe auch: [[Leben der Hirntoten]]
  
  

Version vom 15. Januar 2020, 11:36 Uhr

Auf der Phänomen-Ebene sind Hirntote Lebende. Doch der Hirntod ist ein unsichtbarer Tod. Nur die HTD bringt ihn ans Licht. Daher ist er für viele Menschen - auch für einige Akademiker - so schwer zu begreifen.

Doch mit Phänomenen kann keine Todesfeststellung durchgeführt werden, siehe:
Auf der Phänomen-Ebene wäre Anna Bågenholm tot, denn sie war blass, ihr Körper war über eine Stunde nicht durchblutet, sie hatte eine Körpertemperatur (Kerntemperatur) von 14,4°C, sie hat sich seit über einer Stunde nicht mehr bewegt, alles auf der Phänomen-Ebene beschriebene eindeutige Todeszeichen, doch Anna Bågenholm war nicht tot, sondern hat diesen Zustand überlebt und arbeitete hernach wieder als Ärztin.

Siehe auch: Leben der Hirntoten


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise