Gluconeogenese

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gluconeogenese (Glukoneogenese) ist eine Neusynthese von D-Glucose aus organischen Nicht-Kohlenhydratvorstufen wie Pyruvat, Oxalacetat und Dihydroxyacetonphosphat. Die Ausgangsstoffe stammen bei Tieren (inklusive des Menschen) aus dem Proteinabbau, zudem werden Endprodukte aus dem Muskelstoffwechsel wiederverwendet. Der Stoffwechselweg ist jedoch auch in anderen Organismen verbreitet.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise