Glucose

Aus Organspende-Wiki
(Weitergeleitet von Glukose)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glucose (Traubenzucker, Dextrose) ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung. Sie ist ein Einfachzucker (Monosaccharid) und gehört damit zu den Kohlenhydraten. Es gibt zwei Enantiomere: D-Glucose und L-Glucose. In der Natur kommt ausschließlich D-Glucose vor. Glucose liegt in fester Form meist als Monohydrat Hydratdextrose vor.

"Glukose wird überwiegend an das Gehirn und die Muskulatur als Brennstoff abgeführt. In Ruhe verbraucht das Gehirn 60% der Clukose, dessen einziger Energielieferant außer im chronischen Hungerzustand sie ist."[1]

Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. Hermann Bünte, Klaus Bünte: Das Spektrum der Medizin. Illustriertes Handbuch von den Grundlagen bis zur Klinik. Stuttgart 2004, 359.