Enzym

Aus Organspende-Wiki
(Weitergeleitet von Enzyme)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Enzym (Ferment) besteht aus biologischen Riesenmolekülen und kann als Katalysator eine chemische Reaktion beschleunigen. Fast alle Enzyme sind Proteine, eine Ausnahme bildet die katalytisch aktive RNA, wie z. B. snRNA. Ihre Bildung in der Zelle erfolgt daher, wie auch bei anderen Proteinen, über Proteinbiosynthese an den Ribosomen. Enzyme haben wichtige Funktionen im Stoffwechsel von Organismen: Sie steuern den überwiegenden Teil biochemischer Reaktionen – von der Verdauung bis hin zur Transkription (RNA-Polymerase) und Replikation (DNA-Polymerase) der Erbinformationen.


"Die im Körper ablaufenden Stoffwechselvorgänge würden viel zu langsam ablaufen, wenn sie nicht durch Enzyme katalysiert und beschleunigt würden. ... Mit Ausnahme der Ribozyme, die aus RNA bestehen, sind Enzyme hochspezifische Proteine, die chemische Reaktionen katalytisch beschleunigen, ohne selbst dabei verändert zu werden."[1]


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. Tilo Andus, Volker Groß: Intermediärstoffwechsel,Enzyme, Vitamine, Spurenelemente. In: Michael Pfreundschuh, Jürgen Schölmerich (Hg.): Pathophysiologie. Pathobiochemie. 2. Auflage. München 2004, 33.