Gary Parkinson

Aus Organspende-Wiki
Version vom 19. Dezember 2016, 20:26 Uhr von Klaus (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Im Jahr 2010 erlitt Ex-Premiership Fußballer Gary Parkinson einen schweren Schlaganfall mit Locked-in-Syndrom als Folge. Dies ist jedoch noch nicht das En…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Jahr 2010 erlitt Ex-Premiership Fußballer Gary Parkinson einen schweren Schlaganfall mit Locked-in-Syndrom als Folge. Dies ist jedoch noch nicht das Ende seiner Karriere im Fußball. Er beobachtet potentielle Spieler auf einer DVD und leitet sein Urteil allein durch blinzeln zu der Middlesbrough-Manager Tony Mowbray weiter.[1]

"Insgesamt 450 Mal lief Gary Parkinson in der englischen Premier League als Spieler auf. Jetzt, im Alter von 43 Jahren, leidet der ehemalige Profisportler am seltenen Locked-In-Syndrom. Er kann lediglich noch seine Augen bewegen, ansonsten ist er komplett gelähmt. Sein Ex-Mitspieler und nun Boss bei Middlesbrough, Tony Mowbray, engagierte Parkinson dennoch - als Spielerscout. Wie das funktioniert? Er schaut sich Begegnungen der Spieler auf DVD an. Per Augenzwinkern kommuniziert er mit seiner Frau und berichtet über die Qualität des jeweiligen Spielers. 'Gary liebt noch immer den Fußball und kennt sich super im Jugendfußball aus. Tony und sein Coaching-Staff sind einfach fantastisch für Gary', so seine Ehefrau."[2]

Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise