Statistik/Spender

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutschland Österreich Schweiz Welt Spender Kliniken Funktionsraten Sprache

Deutschland

Todesursachen der Organspender

Die Todesursachen der Organspender ab dem Jahre 2000.[1] [Anm. 1]

Todesursache 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
Hirnblutung 58,2% 58,3% 53,3% 59,5% 56,2% 55,5% 56,1% 58,8% 51,5% 53,2%
Unfälle 18,7% 14,6% 18,1% 13,3% 15,2% 16,1% 14,7% 14,1% 15,9% 14,7%
Herzstillstand 11,0% 13,6% 14,5% 12,9% 15,5% 14,4% 17,5% 15,7% 20,7% 20,1%
Hirninfarkt 10,9% 12,8% 12,7% 12,7% 12,4% 12,3% 10,0% 10,1% 9,6% 10,8%
Entzündung des Gehirns 0,8% 0,4% 0,6% 1,0% 0,4% 0,9% 0,7% 0,8% 1,4% 0,6%
Primärer Hirntumor 0,4% 0,2% 0,6% 0,4% 0,2% 0,6% 0,8% 0,1% 0,8% 0,5%
Wasserkopf - - 0,1% 0,2% 0,1% 0,2% 0,2% 0,2% 0,2% 0,1%

Hinweis: Die 4 Hauptursachen sind zusammen über 98% und erfolgen plötzlich, ohne jede Vorwarnung. Es kann jeden treffen, zu jeder Zeit, an jedem Ort, in jedem Alter.
Tritt dieses Ereignis ein, ist man danach handlungsunfähig. Daher ist es so wichtig, seine Entscheidung bezüglich der Organspende zuvor zu treffen.

Alter der Organspender

Das Alter der Organspender ab dem Jahr 1993. (DSO)[1]

Alter 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
0-16 J. 99 83 72 67 64 57 57 52 54 34 56 30 41 38 40 41 37 44 36 22 29 26 29
16-54 J. 790 669 695 708 699 676 610 613 633 594 644 606 646 644 678 596 562 603 571 467 418 409 384
55-64 J. 166 193 186 184 226 243 207 213 207 199 192 209 231 244 243 238 251 256 236 227 189 182 194
> 65 J. 69 68 109 81 90 135 165 148 179 201 228 236 302 333 352 323 367 393 357 330 240 247 270

Das Alter der Organspender ab dem Jahr 2004. (ET)[2]

Alter 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
0-15 J. 30 45 37 40 41 37 44 36 22 29 26 29
16-55 J. 643 666 661 694 621 580 625 583 485 441 424 398
56-64 J. 174 202 213 216 209 222 225 215 202 158 164 175
>65 J. 205 272 316 335 313 3357 377 342 315 237 237 261
Summe 1.052 1.185 1.227 1.185 1.184 1.196 1.271 1.176 1.024 865 851 863

Das Alter der Organspender im Jahr 2013 nach Organe.[3]

Alter Summe Niere Herz Lunge Leber Pankreas
0-15 J. 29 25 20 7 24 13
16-55 J. 441 409 235 211 394 107
56-64 J. 158 149 39 60 131 0
>65 J. 237 208 5 39 201 0
Summe 865 791 299 311 750 120

Geschlecht der Organspender

Das Geschlecht der Organspender ab dem Jahr 2004.[4]

Geschlecht 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
Frau 500 557 570 594 563 556 589 547 465 412 397 412
Mann 552 628 657 691 621 630 682 629 559 453 454 451

Entscheidungen zur Organspende

Die Entscheidung zur Organspende ab dem Jahr 2002.[5] [Anm. 2]

Entscheidung 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Potenziell[6] 1.868 2.090 1.865 1.963 1.866 1.888 1.876 1.799 1.584 1.370 1.339 1.317 1.248 1.178 1.416
Ja: (Abs) 1.259 1.313 1.198 1.217 1.296 1.200 1.046 876 921 926 857 863 955
schriftlich 5,0 5,5 7,3 5,8 6,8 6,2 6,3 8,8 7,3 8,9 10,3 14,3 16,1 15,2 16,4 19,7 17,6
mündlich 11,6 11,8 13,0 11,1 16,1 18,4 19,9 21,9 21,8 25,8 23,2 25,8 24,8 27,9 26,7 26,7 25,4
vermutet 75,4 76,8 75,9 79,1 68,1 66,6 60,9 51,8 53,5 47,7 50,6 43,6 42,0 44,2 44,5 41,0 45.5
Hinterbliebene 8,1 5,8 3,7 3,9 8,9 8,8 12,9 17,4 17,4 17,7 15,9 16,3 17,2 12,7 12,3 12,6 11,6
Nein: (Abs) 485 537 551 565 482 486 434 402 381 358 297 282 340
schriftlich 1,3 1,0 2,3 2,2 1,4 0,4 0,9 1,4 1,7 1,1 1,8 2,0 2,9 3,1 4,4 4,6 4,1
mündlich 15,9 17,5 17,7 18,9 21,4 22,9 22,7 30,8 28,8 31,2 31,1 35,1 32,0 35,8 32,3 29,8 32,1
vermutet 68,3 66,1 68,7 70,8 52,4 47,5 43,6 29,4 28,8 27,1 27,6 24,6 26,0 29,3 28,3 24,8 31,2
Hinterbliebene 14,5 15,3 11,3 8,1 24,7 29,2 32,8 38,4 40,7 40,6 39,4 38,3 39,1 31,8 35,0 40,8 32,6
Nein-Anteil 26,0 27,4 29,5 29,9 25,7 27,0 27,4 29,3 28,5 27,2 23,8 23,9 24,0
Ja-Anteil 67,7 66,9 64,2 64,5 69,1 66,7 66,0 63,9 68,8 70,3 68,7 73,3 67,4
Ja OSA % 4,6 4,1 4,0 5,7 5,0 5,9 6,8 9,1 11,1 10,7 11,3 14,4 11,9
Nein OSA % 0,4 0,1 0,3 0,4 0,4 0,3 0,5 0,6 0,8 0,8 1,0 1,1 1,0
OSA % 5,0 4,3 4,3 6,1 5,5 6,2 7,3 9,7 11,9 11,5 12,3 15,5 12,9

Ja OSA % = von den Organspendern hatten n% schriftlich der Organentnahme zugestimmt
Nein OSA % = von den Nicht-Organspendern hatten n% schriftlich der Orgenentnahme widersprochen.
OSA % = von den potentiellen Organspendern (Summe aus Organspendern und Nicht-Organspendern hatten n% ihre Entscheidung zur Frage der Organspende selbst schriftlich festgehalten, d.h. einen Organspendeausweis ausgefüllt. Im Jahr 2013 gab nach Feststellung des Hirntodes 29,3% "Nein" zur Organspende, doch 2008 waren es 29,5% und 2009 sogar 29,9%. Von 2013 bis 2016 ging der Nein-Anteil von 29,3% auf 23,8% zurück. Seither stagniert der Widerspruch zur Organspende bei ca. 24%. Von einem "Vertrauensverlust" kann hier wirklich nicht gesprochen werden, der einen Rückgang der Organspender um rund 30% bewirkte. Entscheidung für die Organspende (Quelle: DSO-Jahresberichte)

Grund für Ja 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Entscheidung gegen die Organspende (Quelle: DSO-Jahresberichte)

Grund für Nein 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Zustimmung zur Organspende nach DSO-Regionen

Die Zustimmung zur Organspende nach DSO-Regionen.[1]

  • EW = Einwohner in Mio.
DSO-Region EW 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Baden-W. 10,5 65,3% 64,7% 54,9% 59,8% 82,5% 77,8% 73,1% 79,9%
Bayern 12,5 70,4% 70,5% 66,1% 64,9% 77,3% 77,5% 73,7% 76,0%
Mitte 11,0 58,7% 55,0% 58,8% 53,3% 64,6% 61,3% 58,0% 60,2%
Nord 13,1 58,3% 65,1% 61,5% 60,1% 75,0% 76,9% 75,3% 74,9%
Nordost 7,5 68,6% 60,5% 55,7% 59,5% 62,9% 66,1% 63,1% 63,5%
NRW 17,5 67,2% 70,0% 64,1% 64,2% 78,8% 74,9% 71,7% 68,9%
Ost 8,6 67,4% 71,0% 64,9% 63,0% 65,4% 61,5% 62,3% 58,2%
Deutschland 80,4 65,1% 65,2% 60,9% 60,8% 72,2% 71,0% 68,5% 68,3%

Potentielle Organspender

Der Ausgang der Organspender ab dem Jahr 2006.[1] [Anm. 3]

Umsetzung Anmerk. 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Organspender 1.259 1.314 1.198 1.217 1.296 1.200 1.046 876
Ablehnung 485 537 551 565 482 468 434 402
keine Organentnahme [Anm. 4] 70 73 66 63 62 87 70 56
medizinische Gründe [Anm. 5] 35 27 23 24 20 22 15 18
Sonstiges [Anm. 6] 17 13 23 19 16 22 19 18

Zeitlicher Rahmen der Organspende

Die zwischen der Feststellung des Hirntods und dem Ende der Organentnahme liegenden Zeiten ab dem Jahr 2002.[1]

Zeit 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
< 7 Std. 18,7% 7,6% 6,8% 8,3% 6,8% 6,8% 6,3% 4,3% 4,2% 4,0% 2,7% 1,7%
7-12 Std. 48,4% 41,8% 40,6% 38,0% 37,4% 37,5% 36,4% 36,6% 31,8% 29,3% 24,8% 16,2%
12-18 Std. 21,7% 35,1% 38,7% 35,7% 37,1% 28,1% 41,3% 39,5% 41,7% 41,6% 42,6% 43,7%
18-24 Std. 6,3% 9,0% 7,1% 9,5% 10,6% 10,7% 9,7% 10,8% 11,8% 14,1% 15,4% 20,3%
> 24 Std. 4,9% 6,5% 7,1% 8,5% 8,2% 7,0% 6,3% 8,7% 10,9% 11,1% 14,5% 18,0%

Entnommene Organe (postmortal)

Die Anzahl der nach dem Tod entnommenen Organe ab dem Jahr 2000.[7]

Organ 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Niere 1.869 1.965 1.867 2.103 1.989 2.183 2.257 2.329 2.190 2.164 2.277 2.068 1.810 1.519
Herz 369 374 348 341 355 365 385 377 370 346 385 362 319 299
Leber 629 633 631 739 777 843 918 1.041 1.007 1.039 1.115 1.039 919 773
Lunge 197 242 326 344 400 422 435 486 495 473 543 567 637 624
Pancreas 209 190 181 198 205 186 149 139 133 119 162 163 142 120

Lebendspende

Die absoluten und relativen Zahlen der Lebendspenden ab dem Jahr 1993.[8] [Anm. 7]

Organ 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Niere absolut 58 78 83 129 279 343 380 346 388 443 405 490 522 522 567 565 600 665 795 766 725
Niere relativ 2,7% 4,0% 3,9% 6,4% 12,4% 14,7% 16,7% 15,6% 16.5% 19,1% 16.1% 19,8% 19,2% 18,8% 19,5% 20,5% 21,6% 22,6% 27,9% 29,6% 31,9%
Leber absolut 12 11 9 10 24 25 41 90 95 85 74 64 78 8 60 55 60 91 71 78 83
Leber relativ 2,0% 1,9% 1,5% 1,4% 3,1% 3,5% 5,4% 11,5% 12,5% 11.2% 8,7% 7,3% 8,0% 7,8% 5,2% 4,9% 5,1% 7,1% 5,9% 7,1%
Lunge absolut 2
Lunge relativ 0,01%

Relative Zahl der Organspender nach Bundesländer

Die relative Zahl der Organspender (n Organspender pro Mio. Einwohner) nach Bundesländer.[1]

Entscheidung EW [9] 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Baden-Württemberg 10,5 9,8 13,1 12,0 12,9 15,4 15,0 12,6 11,8 12,5 10,7 11,0 10,7 11,0 9,2 9,0 9.8
Bayern 12,5 14,8 14,9 13,2 18,1 14,7 17,9 14,5 15,7 15,3 15,0 12,3 15,0 12,3 9,4 9,5 10,9
Berlin 3,3 21,5 15,6 15,6 23,9 22,4 20,0 18,7 18,6 20,6 17,5 15,6 17,5 15,6 13,3 12,8 10,3
Brandenburg 2,5 14,7 17,2 15,2 20,3 13,3 18,9 14,2 19,1 14,0 13,6 12,4 13,6 12,4 11,4 9,4 8,9
Bremen 0,7 24,2 24,2 24,2 22,6 27,1 31,7 28,7 18,2 22,7 31,8 12,1 31,8 12,1 16,8 24,3 3,0
Hamburg 1,7 19,1 15,6 23,6 25,3 25,8 21,6 19,8 25,3 34,3 19,5 27,2 19,5 27,2 22,4 25,7 15,3
Hessen 6,0 8,9 11,5 10,5 11,7 11,4 14,2 8,7 10,6 15,7 13,5 13,6 13,5 13,6 11,3 8,7 9,2
Mecklenburg-Vorpommern 1,6 22,8 25,9 36,5 25,7 30,0 20,2 23,9 20,5 23,1 20,8 16,6 20,8 16,6 18,2 25,7 19,4
Niedersachsen 7,8 10,4 12,0 11,7 11,5 12,9 14,5 12,9 12,2 12,7 12,6 10,1 12,6 10,1 8,1 9,2 7,9
Nordrhein-Westfalen 17,5 11,3 11,1 8,6 10,9 12,0 13,3 14,4 14,5 12,3 13,6 13,0 13,6 13,0 11,1 9,7 10,5
Rheinland-Pfalz 4,0 9,4 13,5 17,5 14,5 13,8 13,8 13,1 14,7 21,5 16,8 12,3 16,8 12,3 11,8 11,0 9,7
Saarland 1,0 11,3 15,1 17,0 17,1 20,1 19,2 13,5 15,6 20,6 15,8 8,9 15,8 8,9 8,1 9,1 12,1
Sachsen 4,1 11,7 16,2 14,9 19,4 18,8 17,2 17,6 16,5 15,9 18,6 13,3 18,6 13,3 12,1 13,6 15,3
Sachsen-Anhalt 2,3 11,3 15,7 17,5 14,9 17,5 21,4 20,4 19,0 14,1 15,5 13,0 15,5 13,0 13,3 13,0 18,4
Schleswig-Holstein 2,8 12,1 11,3 11,7 11,3 16,6 10,9 13,4 13,1 12,7 13,0 10,9 13,0 10,9 7,8 7,1 7,7
Thüringen 2,2 15,4 21,4 14,0 13,6 22,0 20,0 19,3 19,9 25,0 23,8 15,4 23,8 15,4 12,5 12,5 15,8
Bund 80,4 12,5 13,8 13,1 14,8 15,3 16,0 14,6 14,9 15,9 14,7 12,8 14,7 12,8 10,9 10,7 10,8

Alte Zahlen

Nieren-TX in der DDR und der BRD in den Jahren 1981-1990

Jahr DDR leb in % BRD leb in %
1970 14 - 0,8 61 - 1,0
1971 22 - 1,3 56 - 0,9
1972 36 - 2,1 72 - 1,2
1973 30 - 1,8 98 - 1,6
1974 37 - 2,2 158 - 2,5
1975 48 - 2,9 199 - 3,2
1976 79 - 4,7 185 - 2,5
1977 97 - 5,8 277 - 4,5
1978 117 - 7,0 399 13 6,5
1979 114 - 6,8 587 9 9,5
1980 123 - 7,9 670 12 10,9
1981 138 - 8,3 762 16 12,3
1982 172 - 10,3 923 39 15,0
1983 141 1 8,4 1.027 35 16,7
1984 177 4 10,7 1.274 39 20,9
1985 165 4 9,9 1.275 63 20,9
1986 204 11 12,3 1.627 42 26,6
1987 236 2 14,2 1.711 55 27,9
1988 287 4 17,2 1.778 38 28,8
1989 254 6 15,5 1.960 33 31,2
1990 343 6 21,4 2.015 38 31,6

"in %" = Transplantationen pro Mill. Einwohner // "leb" = davon Lebendspende
Quelle: Ulrich Schimmel: Zur Entwicklung der Nierenentnahmen zu Transplantationszwecken im Thüringer Raum in den Jahren 1974 – 1990, 26f. Halle 2001.[10]

Niere

Niere: Alter

Das Alter der Nieren-Spender ab dem Jahr 2004. (ET)[2]

Alter 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
0-15 J. 29 37 32 34 40 33 41 34 19 25 25
16-55 J. 619 641 631 660 600 551 591 547 456 409 390
56-64 J. 169 192 207 203 203 211 211 203 195 149 155
>65 J. 196 251 292 305 284 322 339 286 269 208 211
Summe 1.013 1.121 1.162 1.202 1.127 1.117 1.182 1.070 939 791 781

Niere: Geschlecht

Das Geschlecht der Nieren-Spender ab dem Jahr 2004.[11]

Geschlecht 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Frau 479 523 541 567 537 534 552 508 425 384
Mann 534 598 621 635 590 583 630 562 514 407

Herz

Herz: Alter

Das Alter der Herz-Spender ab dem Jahr 2004. (ET)[2]

Alter 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
0-15 J. 14 27 22 22 24 25 34 22 11 20 21
16-55 J. 319 314 325 315 311 286 307 286 250 235 232
56-64 J. 21 19 31 25 33 34 38 47 48 39 35
>65 J. 1 5 7 5 2 1 6 7 10 5 6
Summe 209 223 226 254 257 244 280 292 325 317 294

Herz: Geschlecht

Das Geschlecht der Herz-Spender ab dem Jahr 2004.[12]

Geschlecht 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Frau 158 151 157 161 176 152 172 167 139 139
Mann 197 214 228 216 194 194 213 195 180 160

Lunge

Lunge: Alter

Das Alter der Lungen-Spender ab dem Jahr 2004. (ET)[2]

Alter 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
0-15 J. 8 10 11 9 10 9 15 11 6 7 12
16-55 J. 184 195 186 220 211 200 216 214 214 211 205
56-64 J. 15 16 23 23 30 29 41 54 68 60 59
>65 J. 2 2 6 2 6 6 8 13 37 39 40
Summe 209 223 226 254 257 244 280 292 325 317 316

Lunge: Geschlecht

Das Geschlecht der Lungen-Spender ab dem Jahr 2004.[13]

Geschlecht 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Frau 104 105 114 129 140 130 151 159 161 161
Mann 105 118 112 125 117 114 129 133 164 156

Leber

Leber: Alter

Das Alter der Leber-Spender ab dem Jahr 2004. (ET)[2]

Alter 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
0-15 J. 22 34 32 38 39 31 39 33 20 24 23
16-55 J. 491 496 497 581 533 511 546 506 440 394 375
56-64 J. 116 132 158 159 165 183 182 193 169 131 136
>65 J. 95 151 200 228 239 279 310 92 271 201 197
Summe 724 813 887 1.006 976 1.004 1.077 1.014 900 750 731

Leber: Geschlecht

Das Geschlecht der Leber-Spender ab dem Jahr 2004.[14]

Geschlecht 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Frau 350 378 422 476 490 479 517 489 421 354
Mann 374 435 465 530 486 525 560 525 479 396

Pankreas

Pankreas: Alter

Das Alter der Pankras-Spender ab dem Jahr 2004. (ET)[2]

Alter 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
0-15 J. 8 14 8 17 15 14 11 7 13 9
16-55 J. 190 160 140 119 118 103 150 151 133 107 104
56-64 J. 6 8 - 3 - 2 1 3 2 - 1
>65 J. 1 4 - - - - - - - - -
Summe 205 186 148 139 133 119 162 163 142 120 114

Pankreas: Geschlecht

Das Geschlecht der Pankreas-Spender ab dem Jahr 2004.[15]

Geschlecht 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Frau 109 83 62 68 66 51 73 87 73 66
Mann 96 103 86 71 67 68 89 76 69 54

Anhang

Anmerkungen

  1. Bis zum Jahr 2007 wurde in den Jahresberichten nur zwischen "Atraumatisch" (70-80%) und "Traumatisch" (20-30%) unterschieden.
  2. Die Zahlen der Jahre 2002 bis 2005 wurden aus dem Jahrbuch der DSO entnommen. Die Zahlen der Jahre 2006 bis 2013 wurden nach den absoluten Zahlen der Jahrbücher der DSO berechnet. Dabei wurden nur die realisierten Organspenden mit den Ablehnungen nach Feststellung des Hirntods ins Verhältnis gesetzt. D.h. nicht berücksichtigt wurden dabei nicht erfolgte Organtransplantationen, z.B. durch Kreislaufversagen oder med. Gründen.
  3. In den Jahresberichten liegen nur die Zahlen ab dem Jahr 2006.
  4. Abbruch der Entnahme z.B. wegen Tumorerkrankung.
  5. Im Jahre 2006 wurde noch 1 Abbruch wegen Kreislaufversagen im DSO-Jahrbuch ausgewiesen. Dieser wurde hier hinzu addiert. Ab 2007 auch mit Herz-Kreislaufstillstand (ICD-ID 146.9).
  6. Keine Einwilligungsberechtigte, Gespräch nicht zumutbar, keine Freigabe durch die Staatsanwaltschaft.
  7. Nieren sind paarige Organe, d.h. es kann eine ganze Niere lebend gespendet werden.
    Leber wächst nach. Daher kann ein Teil der Leber lebend gespendet werden.
    Lunge besteht aus 5 Lungenlappen (links 2 und rechts 3). Daher kann ein Lungenlappen lebend gespendet werden.

Einzelnachweise

  1. a b c d e f DSO: Organspende und Transplantation in Deutschland. Jahresbericht der Jahrgänge 2002 ff.
  2. a b c d e f Eurotransplant Statistik Zugriff 25.1.2014.
  3. http://de.statista.com/statistik/daten/studie/239529/umfrage/postmortale-organspender-in-deutschland-nach-altersgruppe-und-organ Zugriff 6.12.2014.
  4. http://statistics.eurotransplant.org/reportloader.php?report=65238-30349-32188&format=html&download=0 Zugriff am 27.1.2014.
  5. DSO: Jahrbuch 2002ff.
  6. Die Anzahl der potenzieller Organspender umfasst alle Hirntoten, die mit für eine TX brauchbare Organe auf der Intensivstation liegen. Die meisten von werden tatsächlich Organspender. Bei einigen wird die die Organspende verweigert. Daneben gibt es noch eine Reihe von Hirntoten, bei denen zwar eine Zustimmung zur Organspende vorgelegen hat, bei denen es jedoch aus verschiedenen Gründen zu keiner Organspende gekommen ist. Die DSO unterscheidet hierbei unter:
    • Abbruch vor oder während der Organentnahme (z.B. Tumorfeststellung)
    • Medizinische Gründe (inkl. Herz-Kreislaufstillstand, ICD-10 I46.9)
    • Sonstiges (Keine Einwilligungsberechtigten, Gespräch nicht zumutbar, keine Freigabe durch den Staatsanwalt)
  7. Eurotransplant: Eurotransplant Statistics der Jahre 2000 bis 2013. Stichtag: 31.12. jeden Jahres. Download über: http://www.eurotransplant.org/cms/index.php?page=yearlystats. Zugriff am 23.1.2014.
  8. DSO: Organspende und Transplantation in Deutschland. Jahresbericht 2002, Seite 28 = Niere von 1993 bis 2002, Seite 36 = Teilleber von 1993 bis 2002.
    DSO: Organspende und Transplantation in Deutschland. Jahresbericht 2012, Seite 28 = Niere von 2003 bis 2012, Seite 39 = Teilleber von 2003 bis 2012, Seite 43 = Teillunge 2012. (Die relativen Zahlen mussten aus den absoluten Zahlen errechnet werden.)
  9. http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bundesländer Zugriff: 18.1.2014
  10. https://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/diss-online/01/01H151/prom.pdf Zugriff am 2.12.2016.
  11. http://statistics.eurotransplant.org/reportloader.php?report=65238-30349-34634&format=html&download=0 Zugriff 27.1.2014.
  12. http://statistics.eurotransplant.org/reportloader.php?report=65238-30349-34633&format=html&download=0 Zugriff 27.1.2014.
  13. http://statistics.eurotransplant.org/reportloader.php?report=65238-30349-34638&format=html&download=0 Zugriff 27.1.2014.
  14. http://statistics.eurotransplant.org/reportloader.php?report=65238-30349-34635&format=html&download=0 Zugriff 27.1.2014.
  15. http://statistics.eurotransplant.org/reportloader.php?report=65238-30349-34639&format=html&download=0 Zugriff 27.1.2014.