SAMW

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) wurde 1943 durch die fünf Medizinischen und die zwei Veterinärmedizinischen Fakultäten in der Schweiz sowie die Verbindung der Schweizer Ärzte FMH gegründet. Hauptaufgabe der unabhängigen Stiftung mit Sitz in Basel war damals – in einer Zeit der kriegsbedingten Isolation der Schweiz – die Forschungs- und Nachwuchsförderung.

Mit ihren beiden Hauptprogrammen "Medizin und Gesellschaft" und "Medizinische Wissenschaft und Praxis" setzt die SAMW folgende Schwerpunkte:

  • die Klärung ethischer Fragen im Zusammenhang mit medizinischen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft
  • eine umfassende Reflexion über die Zukunft der Medizin
  • Engagement in der Hochschul-, Wissenschafts- und Bildungspolitik, verbunden mit einer Experten- bzw. Beratungstätigkeit zuhanden von Politik und Behörden
  • die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere in der klinischen Forschung
  • die Unterstützung der hohen Forschungsqualität in der biomedizinischen und klinischen Forschung
  • die Verbindung der wissenschaftlichen Medizin mit der Praxis

Im Zusammenhang mit TX erlässt die SAMW Richtlinien.

Anhang

Link

https://www.samw.ch/de

Anmerkungen


Einzelnachweise