Qualvoll

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aussagen über die Schmerzen besitzen verschiedene Stufen:

  1. Zahlreich sind die Aussagen, dass bei Hirntoten nicht sicher auszuschließen sei, dass sie noch Schmerzen empfinden könnten.
  2. Hirntote würden Schmerzenreaktionen zeigen. Gemeint sind die vom Rückenmark ausgehenden Reflexe.
  3. Hirntote hätten Schmerzen.[Anm. 1]
  4. Hirntote hätten große Schmerzen.

Organspender würden qualvoll sterben

Internetseiten mit der Aussage, dass Organspender qualvoll sterben würden.[Anm. 2]

  • "Verwandte lassen Organspender notgedrungen allein und qualvoll sterben"[1]
  1. "Verwandte lassen Angehörigen allein und qualvoll sterben:"[2]
  2. "Wäre die Transplantationsmedizin nie entwickelt worden, würde der größte Teil der bis heute bereits Transplantierten ein weniger abruptes oder qualvolles Ende genommen haben."[3]
  3. "Wäre die Transplantationsmedizin nie entwickelt worden, würde der größte Teil der bis heute bereits Transplantierten ein weniger abruptes oder qualvolles Ende genommen haben."[4]
  4. "Mancher Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[4]
  5. "Mancher Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[5]
  6. "Mancher Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[6]
  7. "Mancher Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[7]
  8. "Dieser oder jener Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[8]
  9. "Hirntote leben und wehren sich häufig gegen die Entnahme ihrer Organe, aber der Gewinn in fünf bis sechsstelliger Höhe besiegelt ihren qualvollen Tod in der Klinik."[9]
  10. "Hier sehen Sie einen Tatsachenbericht über die Fehldiagnose „Hirntod“ und wie eine Mutter ihren Sohn vor den qualvollen Organentnahme-Tod rettete:"[9]
  11. "Qualvoller langwieriger Tod langwieriges Sterben bei Organentnahme Explantation"[10]
  12. "Bei einer Abstoßung des Organs beginnt der Wettlauf nach einem neuen oder es folgt ein qualvoller Tod."[11]
  13. "Die wenigsten Patienten und Angehörigen werden ausreichend darüber informiert, wie oft Organtransplantationen fehl schlagen, wie eingeschränkt die kurze Zeit häufig ist, die an irdischer Lebenszeit gewonnen wird, wie qualvoll das Sterben von Organempfängern oft ist, da die Ärzte bis zum letzten Atemzug alles versuchen, obwohl sie doch letztlich keinen einzigen Menschen vor dem Tod bewahren können."[12]
  14. "Nicht wenige Organempfänger sterben qualvoll an Infektionen, gegen die sich ihr Körper nicht mehr wehren kann."[13]
  15. "Ich sah sie dann hinterher in der Pathologie , was ich gesehen habe , wird mich ein Leben lang begleiten , eine immer lächelnde Frau vor ihrem ableben erleben durfte .Gesicht eines Engels der Sie war ,zu sehen , das sie Qualvoll sterben musste ,in den Gesichtszügen zu sehen gewesen.[14]
  16. "Dieser oder jener Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[15]

Internetforen mit der Aussage, dass Organspender qualvoll sterben würden.[Anm. 3]

  • "lasse ich im Zweifelsfall meine Organe lieber verrotten, damit stelle ich dann sicher, dass keinem geholfen wird und beide qualvoll sterben." (gemeint: Organspender und Organempfänger)[16]
  • "Nicht nur, dass fast alle an dieser "Therapie" unendlich qualvoll sterben!"[17]

Organempfänger würden qualvoll sterben

Um sich an Gutem nicht zu beteiligen und das eigene schlechte Gewissen zu beruhigen, ist es angebracht und notwendig, das Gute auf alle mögliche Weise schlecht zu reden. Mit dazu gehört das Mitgefühl für die Organempfänger, dass sie qualvoll sterben müssten.
UNOS veröffentlichte eine Studie, in der 533.329 Transplantierte mit 579.506 Patienten auf der Warteliste, die kein Organ erhielten. Berücksichtigt wurden von 1987 bis 2012 alle Patienten über 18 Jahre. Die Transplantierten lebten im Mittelwert, je nach Organ zwischen 2,4 und 4,9 Jahre länger als die Nicht-Transplantierten.[18] Damit ist klar: Bei allen Risiken der TX, sie schenkt mehr Lebensjahre bei besserer Lebensqualität. Es gibt somit keinen Grund, die Transplantierten zu bedauern, sehr wohl aber die Patienten auf der Warteliste.

Internetseiten mit der Aussage, dass Organempfänger qualvoll sterben würden.[Anm. 4]

  • "Manch Transplantierter stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht wehren darf, um das transplantierte Organ nicht abzustoßen."[19]
  1. "Dieser oder jener Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[20]
  2. "Manch Transplantierter stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht wehren darf, um das transplantierte Organ nicht abzustoßen."[21]
  3. "Nicht wenige Organempfänger sterben qualvoll an Infektionen, gegen die sich ihr Körper nicht mehr wehren kann."[22]
  4. "Stattdessen kam es zu einem qualvollen Sterbeprozess, den ich nur noch mit dem Begriff des „Monströsen“ beschreiben kann, weil es diese Art des Sterbens mit dieser enormen Häufung extremer Folgewirkungen der Immunsuppression sonst wohl kaum gibt."[23]
  5. "diese Patienten sterben nicht selten qualvoll an den Folgewirkungen der Transplantation."[24]
  6. "Dieser oder jener Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sein Körper sich nicht mehr wehren kann."[25]
  7. "Bei einer endgültigen Abstoßung des Organs beginnt der Wettlauf nach einem neuen, oder es folgt ein qualvoller Tod."[26]
  8. "Die wenigsten Patienten und Angehörigen werden ausreichend darüber informiert, wie oft Organtransplantationen fehlschlagen, wie eingeschränkt die kurze Zeit häufig ist, die an irdischer Lebenszeit gewonnen wird, wie qualvoll das Sterben von Organempfängern oft ist, da die Ärzte bis zum letzten Atemzug alles versuchen, obwohl sie doch letztlich keinen einzigen Menschen vor seinem Tod bewahren können."[26]
  9. "Nicht wenige Organempfänger sterben qualvoll an Infektionen, gegen die sich ihr Körper nicht mehr wehren kann."[27]
  10. "Nicht wenige Organempfänger sterben qualvoll an Infektionen, gegen die sich ihr Körper nicht mehr wehren kann."[28]
  11. "Nicht wenige Organempfänger sterben qualvoll an Infektionen, gegen die sich ihr Körper nicht mehr wehren kann.[29]
  12. "Bei einer endgültigen Abstoßung des Organs beginnt der Wettlauf nach einem neuen, oder es folgt ein qualvoller Tod."[30]
  13. "Die wenigsten Patienten und Angehörigen werden ausreichend darüber informiert, wie oft Organtransplantationen fehlschlagen, wie eingeschränkt die kurze Zeit häufig ist, die an irdischer Lebenszeit gewonnen wird, wie qualvoll das Sterben von Organempfängern oft ist, da die Ärzte bis zum letzten Atemzug alles versuchen, obwohl sie doch letztlich keinen einzigen Menschen vor seinem Tod bewahren können."[31]
  14. "Mancher Organempfänger stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht mehr wehren kann."[32]
  15. "Manch Transplantierter stirbt qualvoll an Infektionen, gegen die sich sein Körper nicht wehren darf, um das transplantierte Organ nicht abzustoßen."[33]

Internetforen mit der Aussage, dass Organempfänger qualvoll sterben würden.[Anm. 5]

  1. "Warum wird da 100 000 Euro ausgegeben um so ein Leben für 1 bis 2 Jahre qualvoll zu verlängern?"[34]
  2. "Es ist immer schwer jemanden den man liebt zu verlieren, aber berechtigt das einen noch lebenden Menschen qualvoll die Organe zu entnehmen nur um einen anderen Menschen sie zu geben, wobei der Körper sich nie an das neue Organ gewöhnt und immer künstlich mit Medikamenten angepasst wird und später quälend daran stirbt?!"[35]


Anhang

Sonstiges

Siehe auch: Diffamierung

Anmerkungen

  1. Hierbei wird oft darauf verwiesen, dass in der Schweiz, die das gleiche Hirntodverständnis hat, zur Organentnahme eine Vollnarkose empfohlen wird.
  2. Alle diese Seiten wurden am 05.12.2018 aufgerufen.
  3. Alle diese Seiten wurden am 05.12.2018 aufgerufen.
  4. Alle diese Seiten wurden am 05.12.2018 aufgerufen.
  5. Alle diese Seiten wurden am 05.12.2018 aufgerufen.

Einzelnachweise

  1. Dieter Potzel xyzs://www.theologe.de/theologe17.htm
  2. Michael Hagen xyzs://www.momanda.de/groups/topic/view/group_id/138/topic_id/280
  3. Adelheid von Stösser xyzs://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod_kritik_dateien/kirche_organspende_kritik/organspende_kritik_stoesser.html
  4. a b Andreas König xyzs://gesundesleben.online/images/bibel/Organspende-kritisch-betrachtet.pdf
  5. NEXUS xyzs://www.nexus-magazin.de/artikel/drucken/was-es-wirklich-bedeutet-organe-zu-spenden-ein-blick-auf-die-dunkle-seite
  6. Georg Meinecke xyzs://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/was-es-wirklich-bedeutet-organe-zu-spenden-ein-blick-auf-die-dunkle-seite/4
  7. o.V. xyzs://gemeindezentrum.berlin/diverses/152-die-dunkle-seite-der-organ-spende
  8. Georg Meinecke: Organspende. Ja oder Nein, 22. Nach: xyzs://books.google.de/books?id=5pkuD7S6sW4C&pg=PA22&lpg=PA22&dq=organspende+%22qualvoll%22+sterben&source=bl&ots=KJeZBDFt0E&sig=h8xNyTls1bLeUFqwd7iAcDHNAvM&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwitu83W54rfAhVSzKQKHbdNB8s4PBDoATAZegQIAhAB
  9. a b Alexandra Sekklesia xyzs://andreasekklesia.wordpress.com/category/organhandel-hirntodluge
  10. Alexandra Sekklesia xyzs://andreasekklesia.wordpress.com/tag/qualvoller-langwieriger-tod-langwieriges-sterben-bei-organentnahme-explantation
  11. Werner Hanne xyzs://www.demokratie-durch-volksabstimmung.de/PDF/programme_pdf/werner_hanne_organwahn.pdf
  12. Werner Hanne xyzs://www.demokratie-durch-volksabstimmung.de/PDF/programme_pdf/werner_hanne_organwahn.pdf
  13. Georg Meinecke xyzs://www.slimlife.eu/Organ-Blut-undGewebespende.pdf
  14. o.V. xyzs://www.change.org/p/gegen-die-widerspruchl%C3%B6sung
  15. o.V. xyz://www.alternativwelle.eu/ablage/Organspende-die-Wahrheit.pdf
  16. hd74 xyzs://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-05/organspende-freispruch-aiman-o-goettingen
  17. H. Pilhar xyzs://www.germanische-heilkunde.at/dokumentation-beitrag-anzeigen/organmangel.html
  18. Christine Starostzik: So viel Lebenszeit bringt die neue Niere. In: ÄrzteZeitung (04.03.2015) Nach: xyzs://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/urologische-krankheiten/niereninsuffizienz/article/880642/organspende-lebenszeit-bringt-neue-niere.html Zugriff am 05.12.2018.
  19. Renate Greinert xyzs://gesundheitsberater.de/organspende-nie-wieder-organtransplantation-aus-der-sicht-einer-betroffenen
  20. Georg Meinecke xyzs://www.impfkritik.de/upload/pdf/Organspende/Organspende1.pdf
  21. Renate Greinert xyzs://gesundheitsberater.de/wp-content/uploads/emu_Greinert_Organspende_ansicht.pdf
  22. Georg Meinecke xyz://www.chemtrails-info.de/tod/sterben/organspende.htm
  23. Anna Bergmann xyzs://werner-huemer.net/index.php?page=anna-bergmann-2013
  24. Anna Bergmann xyzs://werner-huemer.net/index.php?page=anna-bergmann-2013
  25. Georg Meineckexyz://www.junge-freiheit-archiv.de/archiv12/201234081752.htm
  26. a b Werner Hanne xyz://www.initiative.cc/Artikel/2012_07_13_Organwahn.pdf
  27. Georg Meinecke xyzs://rsvdr.wordpress.com/tag/organspende
  28. Georg Meinecke xyzs://kraeutermume.wordpress.com/tag/organspende
  29. George Meinecke xyzs://friedliche-loesungen.org/artikel/wuerdelose-brutale-und-lukrative-geschaeft-mit-organspende
  30. Werner Hanne xyzs://www.organwahn.de/Organwahn/page.pdf
  31. Werner Hanne xyzs://www.organwahn.de/Organwahn/page.pdf
  32. Georg Meinecke xyz://www.klaerwerk-blog.de/wp-content/uploads/2013/06/Nex40-Was-es-wirklich-bedeutet.-Organe-zu-spenden-Ein-Blick-auf-die-dunkle-Seite.pdf
  33. Andrea Viertl xyzs://dieblauehand.info/organspende-ja-oder-nein
  34. dieterstrom xyzs://www.ramasuri.de/86803/nachrichten/nachrichten-deutschland/organspende-wird-neu-geregelt
  35. Angeni xyzs://www.globale-evolution.de/showthread.php/5357-Organspende-Pro-und-Contra/page3