Körper-TX

Aus Organspende-Wiki
(Weitergeleitet von Kopf-TX)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die erste Körpertransplantation bei einem Menschen soll im Dezember 2017 erfolgen. Der italienische Neurochirurg Sergio Canavero möchte den Kopf eines kranken Menschen auf einen gesunden Körper transplantieren. Der Russe Waleri Spiridonow (*1985) ist hierzu bereit, denn er leidet seit seiner Kindheit an spinale Muskelatrophie, die ihn inzwischen an den Rollstuhl gefesselt hat und in seinem Leben sehr einschränkt. Er möchte ein normales Leben führen.

Bei dieser Körper-TX soll der Kopf von Waleri Spiridonow auf den Körper eines Hirntoten aufgesetzt werden. Hierbei gibt es noch einige chirurgische Herausforderungen, aber Sergio Canavero ist hoffnungsvoll, dass diese Körper-TX gelingt. Waleri Spiridonow ist jedoch zu der gewagten Operation bereit, "wenn es erfolgreiche Tierversuche gab und eine reale Chance besteht".

Chronik der Körper-TX

Körper-TX an Tieren hat eine über 100 Jahre lange Geschichte:

  • 1908 transplantierte der amerikanische Professor Charles Guthrie den Kopf eines Welpen neben den Kopf eines erwachsenen Hundes. Die beiden "Tiere" teilen sich acht Tage lang den gleichen Körper.[1]
  • 1955 berichteten die Medien von dem zweiköpfigen Hund, den der russische Chirurg Wladimir Petrowitsch Demichow schuf. Auf den Körper des ausgewachsenen Schäferhundes Rylschi setzte er den Kopf und Hals eines Welpen auf. Beide Köpfe bewegten sich, bellten und fraßen, doch nach wenigen Tagen starb der Hund. Diese TX soll 1954 erfolgt sein. Ein Hybride soll 29 Tage gelebt haben.[1]
  • 1970 verpflanzte der US-amerikanischen Chirurgen Robert J. White einen Affenkopf auf einen anderen Affenkörper. Da er das Rückenmark nicht verbinden konnte, war das Tier gelähmt und musste künstlich beatmet werden. Das Tier starb 9 Tage nach der Körper-TX, da der Körper aufgrund der Immunreaktion den Kopf abstieß.[1]
  • 1999 kündigte Robert White die Übertragung menschlicher Köpfe auf Körper von Hirntoten an.[2]
  • Der chinesische Arzt Ren Xiaoping experimentierte an über 1.000 Mäusen, wobei die maximale Lebensdauer nach der Körper-TX einen Tag betrug. Auch den Kopf eines Affen übertrug er. Die Verbindung des Gehirns mit dem Rückenmark war auch Xiaoping nicht möglich, sodass der Affe gelähmt war und aus ethischen Gründen nach 20 Stunden eingeschläfert wurde.

Überlegungen

Bei einer Körper-TX stellt sich die Frage neu, wer hier der Spender und wer hier der Empfänger ist:

  • Ist der Empfänger der Mensch, von dem das "Organ" Kopf (knapp 10% des Körpergewichts) kommt, weil das Bewusstsein des Menschen im Gehirn verortet ist? Dann muss es Körper-TX heißen, denn der Empfänger erhielt einen neuen Körper.
  • Oder ist der Empfänger der Hirntote, von dem das "Organ" Körper kommt, weil von ihm über 90% des Körpergewichts stammt? Dann müsste es Kopf-TX heißen, da der Körper einen neuen Kopf bekommen hat.

Beide Sichtweisen haben ihre Argumente, doch nur einer kann Recht haben. Nach welchen Kriterien soll die Entscheidung gefällt werden?

Da die Identität und Persönlichkeit des Menschen im Kopf - genauer, im Gehirn - verortet ist, ist der Empfänger der Mensch, von dem der Kopf stammt. Er erhält einen neuen Körper. Damit muss es korrekter Weise "Körper-TX" heißen.


Anhang

Quellen

Die Quellen sind chronologisch geordnet (alle Links aufgerufen am 24.5.2016):

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. a b c Sophie de Bellemanière: Ce savant promet une greffe de tête dans deux ans. Paris Match (27.02.2015). Nach: http://www.parismatch.com/Actu/Sciences/Ce-savant-promet-une-greffe-de-tete-dans-deux-ans-679022 Zugriff am 18.12.2017.
  2. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-11616920.html Zugriff am 22.11.2016.