IHA

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Festlegung des IHA

Am 30.03.2015 gab das Bundesministerium für Gesundheit die "Richtlinie gemäß § 16 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 TPG für die Regeln zur Feststellung des Todes nach § 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 TPG und die Verfahrensregeln zur Feststellung des endgültigen, nicht behebbaren Ausfalls der Gesamtfunktion des Großhirns, des Kleinhirns und des Hirnstamms nach § 3 Abs. 2 Nr. 2 TPG" bekannt und setzte sie am 06.06.2015 in Kraft.[1] Darin heißt es auf Seite 16:

Der umgangssprachliche Begriff "Hirntod" wurde durchgehend ersetzt durch die naturwissenschaftlich-medizinisch korrekte Bezeichnung "irreversibler Hirnfunktionsausfall".

Argumente gegen die Verwendung des Begriffs "IHA"

Die Argumente gegen die Verwendung des Begriffs "IHA" sind vielfältig wie auch gewichtig:

  1. Anfrage an die naturwissenschaftlich-medizinische Korrektheit
    Davon ausgehend, dass diese Namensänderung auf dem Hintergrund erfolgte, dass zum Zeitpunkt der Feststellung des IHA noch nicht alle Gehirnellen abgestorben sind, sondern dass das Gehirn erst im Zustand des IHA ist, muss entgegengesetzt werden, dass beim normalen Tod auch nicht schlagartig alle Körperzellen keinen Stoffwechsel haben. Selbst bei der 2. Leichenschau ca. 2 Stunden nach dem letzten beobachteten Pulsschlag haben noch zahlreiche Körperzellen Stoffwechsel, siehe intermediäres Leben. - Es stellt sich daher die Frage, warum man beim IHA anders verfahren soll. Auch wenn beim eingetretenen IHA ein gewisser Anteil der Gehirnzellen noch Stoffwechsel aufweist, so ist das Gehirn damit nicht mehr in der Lage zu funktionieren.
  2. Abschwächung des Todes
    Beim Begriff "Hirntod" ist der "Tod" ein Wortbestandteil. Damit wird klar ausgedrückt, dass hier Tod vorliegt, unbestritten der Tod der Gehirnzellen; für Medizin und Justiz weltweit der Tod des Menschen.
    Was sagt dagegen der IHA aus? Handelt es sich dabei um einen dauerhaft bewusstlosen Menschen? Auch wenn das "irreversibel" vorangestellt ist, so bleibt es doch ein "Funktionsausfall". Damit ist eher die Verbindung zum Koma gegeben, als zum Tod. Der Hirntod ist jedoch deutlich vom irreversiblen Koma zu unterscheiden. Damit fehlt beim IHA der klare Bezug zum Tod und ist als Begriff für den Hirntod abzulehnen.
  3. Etikett und Inhalt
    Dem Weinkenner ist es gleichgültig, welches Etikett auf der Flasche ist, wenn nur der richtige Wein in der Flasche ist. - Ob nun "Hirntod" oder "IHA", es ändert nichts am pathophysiologischen Zustand des Hirntoten.
  4. "Hirntoter" oder was?
    Der Tote mit IHA wird als "Hirntoter" bezeichnet. Streng genommen müsste er bei einem Mann "Hirnfunktionsausgefallener" und bei einer Frau "Hirnfunktionsausgefallene" heißen, oder vergleichbare Begriffe, vielleicht auch "IHA-ler" und "IHA-lerin". Es ist kaum vorstellbar, dass es dazu kommen wird.
  5. Die Abkürzung "IHA" ist bereits mehrfach besetzt.[Anm. 1]
  6. Klarer Begriff
    Beim normalen Tod sagen wir nur ganz einfach "Tod" und nicht "irreversibler Herz- und Atmungsausfall". Warum dann diese Verkomplizierung beim Hirntod?
  7. Kaum Nachfolger
    Am 10.03.2017, also fast 2 Jahre nach Einführung dieser Änderung fand Google 14 Seiten mit diesem Begriff und seiner Abkürzung "IHA"[2] und 5 Seiten mit der Abkürzung "iHfa" "iHFA" bzw. "IHFA"[3] und ungefähr 1.920 Ergebnisse mit "irreversibler Hirnfunktionsausfall".
  8. Schwer aussprechbare und uneinheitliche Abkürzung
    Am 10.03.2017 kannte Google 14 Abkürzungen "IHA", 3 Abkürzungen "iHfa", je 1 Abkürzung "iHFA" und "IHFA". Dem gegenüber ist "Hirntod" klarer auszusprechen.

Internationaler Vergleich

In den großen Weltsprachen der Gegenwart wird der Hirntod mit dem Tod des Gehirns bezeichnet, nicht mit dem irreversiblen Hirnfunktionsausfall.

Sprache Gehirn Tod Hirntod Hirntoter
Deutsch Gehirn Tod IHA Hirntoter
Chinesisch 大脑 死亡 大脑死亡 脑死亡
Französisch cerveau mort mort cérébrale mort cérébrale
Englisch brain death brain death Brain dead
Russisch мозг смерть смерть мозга мертвый мозг
Spanisch cerebro muerte muerte cerebral con muerte cerebral
Portugisisch cérebro morte morte cerebral morte cerebral
Arabisch دماغ

الموت

الموت الدماغي

موت دماغي
Hindi मस्तिष्क मौत मस्तिष्क मृत्यु मस्तिष्क मृत
Afrikaans brein dood breindood breindood
Albanisch tru vdekje vdekja e trurit vdekur truri
Armenisch ուղեղ մահվան ուղեղի մահը ուղեղի մեռած
Baskisch garuneko heriotza garuneko heriotza garuneko hildako
Bengalisch মস্তিষ্ক মরণ মস্তিষ্কের মৃত্যু মস্তিষ্ক মৃত
Bosnisch mozak smrt moždane smrti mozak mrtav
Bulgarisch мозък смърт мозъчна смърт мозъчна смърт
Dänisch hjerne død hjernedød hjernedød
Esperanto cerbo morto cerba morto cerbo mortintoj
Filipino utak kamatayan utak kamatayan utak patay
Finisch aivot kuolema aivokuoleman aivokuollut
Friesisch brein ferstjerren brein ferstjerren brein dead
Galizisch cerebro morte morte cerebral morte cerebral
Georgisch ტვინის სიკვდილი ტვინის სიკვდილი ტვინის მკვდარი
Griechisch εγκέφαλος θάνατος εγκεφαλικού θανάτου εγκεφαλικά νεκρός
Gujarati મગજ મૃત્યુ મગજ મૃત્યુ મગજ ડેડ
Haitianisch sèvo lanmò lanmò nan sèvo mouri sèvo
Hausa kwakwalwa mutuwa kwakwalwa mutuwa kwakwalwa matattu
Hawaiisch lolo make lolo make lolo make
Hebräisch המוח מוות מוות מוחי מוות מוחי
Indonesisch otak kematian kematian otak mati otak
Irisch inchinn bás bás inchinn marbh inchinn
Isländisch heilinn dauða heila dauða heila dauður
Italienisch cervello morte morte cerebrale morte cerebrale
Japanisch 脳死 脳死
Javanisch otak pati pati otak mati otak
Jiddisch מאַרך טויט מאַרך טויט מאַרך טויט
Kannada ಮೆದುಳಿನ ಸಾವಿನ ಮಿದುಳಿನ ಸಾವು ಮೆದುಳಿನ ಸತ್ತ
Kasachisch ми өлім ми өлім ми өлі
Katalanisch cervell mort mort cerebral amb mort cerebral
Khmer ខួរក្បាល ការស្លាប់ ការស្លាប់ខួរក្បាល អ្នកស្លាប់ខួរក្បាល
Kirgisisch мээ өлүм мээ өлүм мээ өлгөн
Koreanisch 죽음 뇌사 뇌 죽은
Korsisch lavaggiu a morte a morti lu lavaggiu mortu lu lavaggiu
Kroatisch mozak smrt moždana smrt mrtav mozak
Kurdisch mejî mirin mirina mejî mirî mejî
Sprache Gehirn Tod Hirntod Hirntoter
Lao ສະຫມອງ ການເສຍຊີວິດ ການເສຍຊີວິດສະຫມອງ ຕາຍສະຫມອງ
Lateinisch cerebrum mortem apparet ingenium mors cerebrum mortuus
Lettisch smadzenes nāve smadzeņu nāve smadzeņu miris
Litausch smegenys mirtis smegenų mirtis smegenų mirę
Luxemburgisch Gehir Doud Gehir Doud Gehir dout
Malagasy ati-doha fahafatesana ati-doha ny fahafatesana atidoha maty
Malayalam തലച്ചോറ് മരണം ബ്രെയിൻ മരണം മസ്തിഷ്കമരണം
Malaysisch otak kematian mati otak mati otak
Maltesisch moħħ mewt mewt tal-moħħ mejta moħħ
Maori roro mate mate roro mate roro
Marathi मेंदू मृत्यू मेंदू मृत्यू मेंदू मृत
Mazedonisch мозокот смрт мозочна смрт мозочна смрт
Mongolisch тархи үхэл тархины үхэл тархины үхсэн
Nepalisch मस्तिष्क मृत्यु मस्तिष्क मृत्यु मस्तिष्क मृत
Niederländisch hersenen dood hersendood hersendood
Norwegisch hjerne død hjerne død hjernedød
Paschtu د مغزو د مرګ د دماغ د مرګ دماغ وژل شوي
Persisch مغز مرگ مرگ مغزی مرگ مغزی
Polnisch mózg śmierć śmierć mózgu martwy mózg
Punjabi ਦਿਮਾਗ ਨੂੰ ਮੌਤ ਦਾ ਦਿਮਾਗ ਨੂੰ ਮੌਤ ਦੀ ਦਿਮਾਗ ਨੂੰ ਮਰੇ
Rumänisch creier moarte moarte cerebrală creier mort
Samoanisch fāiʻai oti faiai oti faiai oti
Schottisch-Gälisch eanchainn bhàis eanchainn bàs eanchainn marbh
Schwedisch hjärna död hjärndöd hjärndöd
Serbisch мозак смрт мождана смрт мозак мртав
Sesotho boko boko lefu boko boko ba shoeleng
Shona pfungwa rufu uropi rufu uropi akafa
Sindhi دماغ موت دماغ کي موت دماغ کي مئل
Singhalesisch මොළයේ මරණය මොළයේ මරණය මොළයේ මිය ගිය
Slowakisch mozog smrť smrť mozgu mozog mŕtvy
Slowenisch možgani smrt možganska smrt možgansko mrtev
Somali maskaxda dhimashada dhimashada maskaxda dhintay maskaxda
Suahel ubongo kifo kifo ubongo ubongo wafu
Sundanesisch uteuk tilar dunya maot uteuk paéh uteuk
Tadschikisch мағзи марг марги мағзи сар мурдагон мағзи
Tamil மூளை மரணம் மூளை மரணம் மூளை இறந்த
Telugu మెదడు మరణం మెదడు మరణం బ్రెయిన్ డెడ్
Thailändisch สมอง ความตาย สมองตาย ตายสมอง
Tschechisch mozek smrt smrt mozku mozek mrtvý
Türkisch beyin ölüm beyin ölümü beyin ölümü
Ukrainisch мозок смерть смерть мозку мертвий мозок
Ungarisch agy halál agyhalál agyhalott
Usbekisch miya o'lim miya o'lim miya o'lik
Vietnamesisch óc sự chết chết não chết não
Walisisch ymennydd marwolaeth marwolaeth yr ymennydd marw ymennydd
Weißrussisch мозг смерць смерць мозгу мёртвы мозг
Xhosa ingqondo ukufa ukufa ingqondo ofileyo ingqondo
Yoruba ọpọlọ iku ọpọlọ iku ọpọlọ okú
Zulu ubuchopho ukufa ubuchopho ukufa brain dead

Diese Übersetzungen wurden von Google vorgenommen am 10.03.2017.
Auch wenn man die Sprachen nicht beherrscht, so kann man doch an den Zeichen deutlich erkennen, dass die beiden Wörter "Gehirn" und "Tod" als Wortteile im "Hirntod" vorhanden sind, nur nicht im Deutschen. Dort wird aus "Gehirn" und "Tod" der "IHA".

Der pragmatische und international gebräuchliche Begriff "Hirntod" soll nun durch die naturwissenschaftlich-medizinisch korrekte Bezeichnung "irreversibler Hirnfunktionsausfall" ersetzt werden.

Hier im Organspende-Wiki wie auch allen von mir verfassten Büchern werde ich daher dieser Aufforderung nicht Folge leisten.

Stimmen gegen die Bezeichnung IHA

Einer der Ersten, die gegen die Bezeichnung "irreversibler Hirnfunktionsausfall" für den Zustand des "endgültigen, nicht behebbaren Ausfall der Gesamtfunktion des Großhirns, des Kleinhirns und des Hirnstamms nach Verfahrensregeln, die dem Stand der Erkenntnisse der medizinischen Wissenschaft entsprechen" (§3 TPG) schrieben, war Dag Moskopp. Er schrieb 2015 in seinem Buch "Hirntod": "Im dialektischen Diskurs hierzu lässt sich selbstverständlich das Argument vorbringen, dass man eher zu der Bezeichnung 'irreversibler Hirnfunktionsausfall' tendiere, um die begriffliche Identifikation mit einem einzigen Todesbegriff zu schärfen. Damit also nicht unsachgemäß angenommen würde, es gäbe verschiedene Tode - u.a. einen Herztod und einen Hirntod, etc.. Ein solches Argument wäre letztlich formal verständlich. Demgegenüber wiegt aber inhaltlich weit mehr, dass im Volk, und leider auch in der jüngsten Kommentar-Diktion des Deutschen Ärzteblattes (...) nicht zwischen Bezeichnung und Begriff unterschieden wird. Vielmehr wird hier einmal mehr ungeschickt mit Sprache umgegangen, etwa wenn der Präsident der Bundesärztekammer zitiert wird: 'Der umgangssprachliche Begriff ,Hirntod, hat zu Missverständnissen geführt.' Gemeint sein kann doch nur: 'die Bezeichnung Hirntod', denn am 'Begriff' hat sich objektiv nichts geändert, und am 'Begriff' ändert auch die neue Fortschreibung nichts. Sondern es wird eine neue Bezeichnung gewählt. So lange aber derart unsensibel mit Sprache umgegangen wird, suggeriert das naturgemäß, dass sich etwas am 'Begriff' ändert, wenn man die 'Bezeichnung' ändert. Man möchte den Vergleich mit einer Flasche 'Veuve Cliquot' anstellen: das Etikett 'Veuve Cliquot' ist die 'Bezeichnung', der Flascheninhalt, der Champagner, wäre analog zum 'Begriff'. Wie hier und an anderer Stelle dargelegt, ändert der Wissenschaftliche Beirat mit seiner jetzigen Publikation lediglich das Etikett (aus 'Hirntod' wird 'irreversibler Hirnfunktionsausfall'), aber der Inhalt (der Begriff Hirntod) ändert sich nicht."[4]

Anhang

Anmerkungen

  1. Die Abkürzzung "IHA" ist bereits mehrfachbesetzt (Zugriff am 13.03.2017):

Einzelnachweise

  1. DSO: Diagnostik des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls. Nach: https://www.dso.de/organspende-und-transplantation/todesfeststellung.html Zugriff am 22.12.2018.
  2. Es handelte sich hierbei um diese Seiten:
  3. Es handelt sich hierbei um 4 Internetseiten, allesamt zum Transplantationsrecht, und 1 Buchquelle "Angewandte Ethik in der Neuromedizin":
  4. Dag Moskopp: Hirntod, 18.