Hämoglobin

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hämoglobin ist der eisenhaltige Proteinkomplex, der in den roten Blutkörperchen der Wirbeltiere Sauerstoff bindet und ihnen ihre rote Farbe verleiht ("Blutfarbstoff"). Das Eisenion im Hämoglobin vermag ein Sauerstoffmolekül zu binden. Dabei ändert sich die Farbe des Häms von dunkel- zu hellrot. Die Bindungsstärke hängt empfindlich von der Konformation der Proteinumgebung des Häms ab. Wechselwirkungen zwischen den vier Globinen begünstigen die beiden extremen Zustände, in denen der Gesamtkomplex entweder mit vier Molekülen Sauerstoff gesättigt ist (in der Lunge bzw. den Kiemen) oder allen Sauerstoff abgegeben hat. Wechselwirkungen mit anderen Molekülen unterstützen die Be- und Entladung.

Für das Vorkommen von Hämoglobin und ähnlicher Globine im Tierreich, siehe Sauerstofftransporter.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise