Genom

Aus Organspende-Wiki
(Weitergeleitet von Erbgut)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Genom (Erbgut, Erbinformation) eines Lebewesens oder eines Virus, ist die Gesamtheit der materiellen Träger der vererbbaren Informationen einer Zelle oder eines Viruspartikels: Chromosomen, Desoxyribonukleinsäure (DNA) oder Ribonukleinsäure (RNA) bei RNA-Viren, bei denen RNA anstelle von DNA als Informationsträger dient. Im abstrakten Sinn versteht man darunter auch die Gesamtheit der vererbbaren Informationen (Gene) eines Individuums.

Die Bezeichnung Genom wurde, nach der durch Thomas Hunt Morgan (1866-1945) gelungenen Verknüpfung der Chromosomentheorie der Vererbung] mit der durch Wilhelm Johannsen (1857-1927) aufgestellten Hypothese von Genen als Erbeinheiten, 1920 von Hans Winkler (1877-1945) geprägt. Das Teilgebiet der Genetik, das sich mit der Erforschung des Aufbaus von Genomen und der Wechselwirkungen zwischen Genen befasst, wird als Genomik (englisch genomics) bezeichnet.


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise