Organspende-Wiki:Impressum

Aus Organspende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaber und Betreiber

P. Klaus Schäfer SAC[Anm. 1]

Hofstetten 1
93167 Falkenstein
Email.gif [Anm. 2]

Weitere Internetseiten von P. Klaus Schäfer SAC:

http://schaefer-sac.de
http://de.4sdc.de = www.santiagowiki.de

Organspende-Wiki

Autorenschaft

Ich bin kein Mediziner, sondern war 15 Jahre lang Klinikseelsorger. Ich bemühe mich in diesem Wiki um sachlich korrekte Aufklärung zu Hirntod und Organtransplantation. Die hier gemachten Angaben ersetzen daher kein Gespräch mit einem entsprechenden Facharzt.
Anders als bei üblichen Wikis bin ich der einzige Autor dieses Organspende-Wikis und stehe alleine für die Richtigkeit dieser Angaben ein.
Sollte jedoch trotz aller Sorgfalt auf irgend einer Seite ein Fehler vorhanden sein, bitte ich um eine kurze Nachricht an die o.g. E-Mail-Adresse.

Auch wenn im Organspende-Wiki kein Autor sein kann, so darf man mir gerne an die oben angegebene E-Mail-Adresse Informationen mit Quellenangaben zukommen lassen, die hier im Organspende-Wiki fehlen. Gleiches gilt auch für die Bereitstellung von Bildmaterial mit der Lizenz CC by-sa.
Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von zugesandtem Material (Text oder Bild).
Als Dank nehme ich Sie in die Liste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf.

Rechte der Texte und Bilder

Alle hier befindlichen Texte und Bilder unterliegen der Creative Commons by-sa.
Namensnennung, Weitergabe unter gleicher Bedingung (d.h. wie bei Wikipedia).

Technischer Berater: Reinhard Kraasch und Hauke Löffler

Verletzung von Rechten

Sollten Sie auf dieser Domain eine Verletzung Ihrer Rechte feststellen, bitte ich um Mitteilung an o.g. E-Mail-Adresse. Ich werde auf jeden Fall darauf reagieren. Den Weg zum Anwalt können sie sich damit sparen.

Hinweise auf Hirntod

Hinweise, dass der Hirntod nicht der Tod des Menschen sei (und alle Ableitungen hiervon), werden grundsätzlich nicht angenommen. Solche Hinweise darf man sich ersparen. Das Thema wurde auf der Seite Hirntod und Pro & Contra behandelt.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Freie Meinungsäußerung

Die Inhalte von www.organspende-wiki.de stellen die persönliche Überzeugungt des Betreibers dar, zu der er auf dem Hintergrund seiner Recherchen gekommen ist. Dabei orientierte er sich einerseits an den Aussagen von Kritikern von Hirntod und Organspende, andererseits an medizinischen Publikationen, sachlichen Berichten und der 15-jährigen Erfahrung als Klinikseelsorger. Die Quellenlage wurde z.T. überprüft (z.B. Gloria Crux).

Es wurde meist auf allgemein zugängliche Informationen zurückgegriffen und darauf verlinkt. Damit kann jeder die Richtigkeit der Quellen überprüfen. Daneben wurde auch aus verschiedenen med. Fachbüchern geschöpft. Die Quellen sind jeweils immer angegeben.

Es wurde um sachliche Objektivität bemüht, wenngleich sie in manchen Fällen (insbesondere bei einigen unsachlichen oder unwahren Aussagen zum Hirntod) es nicht immer gelang. Über allem stand der Anspruch, auf dieser Internetseite wahrhaftig, umfassend und sachlich korrekt über Hirntod und Organtransplantation zu informieren.

Aus Artikel 5 des deutschen Grundgesetzes:

1. Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Angaben zum Wiki

Das Organspende-Wiki benutzt keine Cookies.
Javascript muss für die Benutzung des Wikis nicht zugelassen werden.
Es werden mit dieser Seite keine Daten über die Besucher gesammelt, mit denen deren Identität ermittelt werden könnte.
Die Website von Organspende-Wiki ist privat finanziert von P. Klaus Schäfer SAC, frei von aller Werbung - auch keine Banner oder Logos.
Das Organspende-Wiki ist ein privates Wiki und unterliegt keiner Regierung, Unternehmen oder Organisation.

Motivation

Meine Motivation, mir die Arbeit zu machen, dieses Wiki aufzubauen und zu betreiben, besitzt drei Wurzeln:

  1. Ich war von 1999 bis 2014 Klinikseelsorger in Karlsruhe. Dabei erlebte ich, wie eine junge Frau (Mitte 40) künstlich beatmet auf der Intensivstation lag. Sie hatte unverschuldet eine schlecht funktionierende Lunge und stand über 6 Monate bei ET auf der Warteliste. Nach Wochen auf der Intensivstation verstarb sie, weil der Sauerstoff der künstlichen Beatmung durch ihre kaputte Lunge nicht mehr im Blut ankam und das CO2 des Blutes nicht an die Atemluft abgegeben wurde. Ihre Lungenerkrankung zerstörte die Grundaufgabe der Lunge, den Gasaustausch. Sie hinterließ ihren Ehemann mit drei schulpflichtige Kinder. Wäre die benötigte Lunge rechtzeitig zur Verfügung gestanden, hätte ihr Leben gerettet werden können.
  2. Eine Pflegekraft versuchte mir deutlich zu machen, dass Hirntote Sterbende sind. Ich konnte seine Argumente nicht so recht nachvollziehen. Somit beschäftigte ich mich im Jahr 2011 im Selbststudium mit dem Thema "Hirntod". Meine erste Quelle war das Internet. Ich war erschreckt, wie viel Halb- und Unwahrheiten dort über Hirntod verbreitet werden. Um im Internet den Menschen umfassende und korrekte Informationen zu Hirntod und Organspende zur Verfügung zu stellen, schuf ich im Januar 2014 dieses Wiki. Ich diene somit der faktischen Wahrheit.
  3. Weil einige Kritiker betonen, was für ein schreckliches Leben die Transplantierten hätten, führte ich im Jahr 2014 eine Online-Umfrage unter Transplantierten durch. 203 Transplantierte beteiligten sich daran. Das Ergebnis zeit eine sehr hohe Zufriedenheit unter den Transplantierten. Nur weniger als 5% bereuen es, die TX durchgeführt zu haben. Alle Ergebnisse sind nachzulesen in dem Buch "Leben - Dank dem Spender". - Große Studien zeigen, dass Transplantierte nicht nur eine bessere Lebensqualität besitzen, sondern auch um Jahre länger leben.

Dies sind meine Motivationen, warum ich das Organspende-Wiki betreibe. Daher konnte das Organspende-Wiki im Januar 2017 "HON-CODE" certifiziert werden. Um diese Zertifizierung auch künftig erhalten zu können, behält auch zukünftig das Organspende-Wiki seine finanzielle Unabhängigkeit.

Ich betone hier ausdrücklich, dass ich hierfür von niemandem finanzielle Unterstützung erhalte und nur Gott und meinem Gewissen unterstellt bin.

Qualifikation

Es stellt sich die Frage, wie ein katholischer Theologe dazu kommt, meinen zu müssen, Fachwissen im Bereich der Medizin zu wissen. Meine fachliche Qualifikation können Sie hier nachlesen.

Meinen fachliche Qualifikation

Was kann denn schon ein Theologe über Hirntod und Organspende schreiben? Woher will er das Wissen oder gar Fachwissen haben? Müsste man da nicht sagen: "Schuster, bleib bei deinen Leisten!"? - Aus diesem Grunde will ich hier meine fachliche Qualifikation nennen:

  1. Ich war 15 Jahre Klinikseelsorger in Karlsruhe und war öfters am Bett von Hirntoten. Einmal durfte ich auch bei einer Organentnahme (Herz und Nieren wurden entnommen) mit im OP sein.[Anm. 3]
  2. Ich betreibe alleine seit Januar 2014 die Internetseite www.organspende-wiki.de damit sich die Menschen sachlich korrekt und umfassend über Hirntod und Organspende informieren können.
  3. Ich habe im letzten Jahr für eine theologische Arbeit in über 70 med. Büchern der Jahre 2000 bis 2015 zum Hirntod recherchiert.
  4. Ich habe in verschiedenen med. Dissertationen über das Absterben der Gehirnzellen gelesen, um den zum Hirntod führenden physiolgischen Prozess und den pathophysiologischen Zustand des Hirntodes zu verstehen.
  5. Ich bringe im September 2017 beim Kohlhammer-Verlag für die Ärzte und Pflegekräfte der Intensivstationen das Buch "Vom Koma zum Hirntod" heraus.
  6. Ich brachte in den Jahren 2014 bis Ende 2016 acht Bücher über Hirntod und Organspende heraus, zusätzlich noch einen Krimi und zwei Romane zu den beiden Themen, siehe: meine Bücher

Chronologie

  • Januar 2014 wurde diese Internetseite angemeldet und das Programm MediaWiki installiert.
  • Am 2. Januar 2017 wurde das Organspende-Wiki mit dem HONcode zertifiziert.
  • Im Januar 2017 wurde die Seite www.organspende-wiki.de insgesamt über 1 Million mal aufgerufen und die 300. Seite angelegt, siehe: Spezial:Statistik
  • Am 01.06.2017 hatte das Organspende-Wiki über 350 Textseiten. Dies war der Anlass, auf die Startseite zu setzen, wer einen Begriff zu Hirntod oder Organspende nicht im Organspende-Wiki findet, soll es an Email.gif melden. Ich will mich bemühen, diese fehlende Seite binnen Tagen und Wochen nachzuliefern.
  • Am 31.10.2017 wurde die 1.000-er-Grenze an Textseiten überschritten. Dies wurde insbesondere durch die Recherche zu den Themen Hormone, Stoffwechsel und Immunsystem erreicht.
  • Am 01.01.2018 wurden die 1.555. Textseite angelegt.

Anhang

Anmerkungen

  1. "SAC" ist die Ordenskürzel für "Societas Apostolatus Catholici" (Gesellschaft des Katholischen Apostolats), dem offiziellen Namen der Pallottiner, wie sie im deutschen Sprachraum meist genannt werden.
  2. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
    Quelle: e-recht24.de, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert
  3. Den häufig genannten knöcheltief im Wasser und Blut stehende Entnahmechirurg kann ich nicht bestätigen. Es ging statt dessen ähnlich zu, wie bei einer Entnahme eines verkrebsten Lungenlappens am offenen Brustkorb, bei der ich auch mit anwesend sein durfte.

Einzelnachweise